The Golden Compass (2007)

Der Goldene Kompass

"Ich bin Supermodel!"

Die wilde, rebellische Waise Lyra Belacqua (Dakota Blue Richards) wächst behütet am Jordan College in Oxford auf. Ihr ständiger Begleiter ist der Dæmon Pantalaimon, kurz Pan (Stimme Freddie Highmore), der ihr als bester Freund und Gewissen dient, denn in dieser Welt befindet sich die menschliche Seele nicht innerhalb des Körpers, sondern zeigt sich in der Form eines sprechenden Tieres, das bei Kindern noch die Gestalt verändern kann, während die Dæmons Erwachsener eine feste Tierform annehmen.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Der Goldene Kompass
Französischer Titel: La boussole d'or

Drehorte: USA, Grossbritannien 2007
Genres: Abenteuer, Familienfilm, Fantasy, Sci-Fi
Laufzeit: 113 Minuten

Kinostart: 06.12.2007
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Chris Weitz
Drehbuch: Chris Weitz, Philip Pullman (Buch "Northern Lights")
Musik: Alexandre Desplat

Darsteller: Nicole Kidman, Daniel Craig, Dakota Blue Richards, Ben Walker, Freddie Highmore, Ian McKellen, Eva Green, Jim Carter, Tom Courtenay, Ian McShane, Sam Elliott, Christopher Lee, Kristin Scott Thomas, Edward de Souza, Kathy Bates, Simon McBurney, Jack Shepherd, Magda Szubanski, Derek Jacobi, Clare Higgins

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

95 Kommentare

Gestrichen wegen der Finanzkrise.

Wobei mir Sam Elliotts Begründung noch besser gefällt:

The Catholic Church ... lambasted them, and I think it scared New Line off.

Ist das eigentlich nicht eine Trilogie? Wo bleiben die restlichen Filme?

Zitat pb (2010-07-10 11:13:04)
Zitat El Chupanebrey (2010-07-09 21:21:40)

Das wird sich zeigen. Denn die offizielle Begründung für die Absage der Sequels ist die unsichere Finanzlage, da der Film in Europa und Japan recht gut lief.


Sorry, aber wie meinst Dz das? absage da der film in europa gut lief???

Sorry, habs etwas ungenau formuliert. Ein Sequel wäre eigentlich doch noch geplant gewesen, da der Film, obwohl er an den amerikanischen Kinokassen floppte, in Europa und in Japan genug eingespielt hätte. Doch dann kam die Finanzkrise dazwischen, darum hat das Studio einen Rückzieher gemacht.

Zitat El Chupanebrey (2010-07-09 21:21:40)

Das wird sich zeigen. Denn die offizielle Begründung für die Absage der Sequels ist die unsichere Finanzlage, da der Film in Europa und Japan recht gut lief.


Sorry, aber wie meinst Dz das? absage da der film in europa gut lief???

Das wird sich zeigen. Denn die offizielle Begründung für die Absage der Sequels ist die unsichere Finanzlage. In Europa und in Japan floppte er nämlich nicht.

[Editiert von El Chupanebrey am 2010-07-10 14:23:06]