High School Musical 2 (2007)

High School Musical 2 (2007)

  1. , ,
  2. 104 Minuten

Filmkritik: Ghüpft wie gschprunge!

Lass uns tanzen!
Lass uns tanzen! © Studio / Produzent

Es soll ein ganz besonderer Sommer werden, verspricht Troy (Zac Efron) seiner Freundin Gabriella (Vanessa Anne Hudgens). Als Zeichen, schenkt er ihr eine Kette mit einem silbernem "T" Anhänger. Doch die beiden haben nicht mit Sharpay (Ahsley Tisdale) gerechnet. Sharpay will das Paar auseinander drängen, und Troy für sich erobern. Sie lässt ihre Kontakte spielen und organisiert Troy einen Ferienjob im Club ihres Vaters. Troy nimmt ihn an, doch seine Bedingung ist, dass alle seine Freunde und Gabriella auch einen bekommen.

Gesagt, gedanced!
Gesagt, gedanced! © Studio / Produzent

Im Club dürfen sie dann als Rettungsschwimmer, als Caddies oder auch als Köche arbeiten. Sharpay will jedoch Troy für sich alleine haben. Sie stellt Troy ihren Eltern vor, die sind von Troy sehr angetan. Troy ist am Anfang nicht so begeistert, doch da Sharpays Vater einen guten Draht zu einer Universität hat und er ein Stipendium braucht, lässt er sich alles gefallen. Doch durch die vielen Treffen mit Sharpays Eltern, hat Troy nicht mehr viel Zeit für Gabriella und vergisst auch Verabredungen mit ihr. Sharpay überredet ihn auch zu einem gemeinsamen Auftritt beim Songcontest des Clubs, den er eigentlich mit Gabriella geplant hat. Als Troy dann auch noch zum Assistenzgolftrainer ernannt wird, und die Freunde ihn bedienen müssen, wird Troy immer hochnäsiger. Er meckert immer mehr, und wie seine Freunde finden, ist Troy nicht mehr sich selbst. Doch als Gabriella sich von Troy trennt, wird ihm schlagartig klar, was er angerichtet hat...

Der Erfolg von High School Musical hat sogar die Leute bei Disney überrascht. Den TV-Film, für den Disney Channel produziert, haben Anfang 2006 soviele Leute geschaut, dass eine Fortsetzung ausser Frage stand. Dieser mauserte sich 2007 mit 17.2 Millionen Zuschauern zum erfolgreichsten Fernsehfilm in der Geschichte des US-Kabelfernsehens. Nun schwappt die Manie nach Europa über. Die DVDs gehen weg wie warme Semmeln und extra für die Zielgruppe wurde vom Sequel sogar eine einmalige Kinovorstellung in der Schweiz organisiert.

OutNow.CH schickte zwei typische Vertreterinnen der Fanbase an den Anlass - zwei 13-jährige Damen. Das begeisterte Fazit wurde von den beiden in folgenden Zeilen formuliert. "High School Musical 2 kann gut mit dem ersten Teil mithalten, denn die Songs und Tanzchoreografien sind super gelungen. Die Handlung vom Film ist auch ein guter Anschluss an "HSM" 1, aber eher romantischer und eher für Mädchen. Aber im grossen ganzen ein super Film."

SF 2 hat das knallige Filmchen voller supersüsser Hüpfdohlen gestern ausgestrahlt. ORF 1 und Pro Sieben (gleich mit Double Feature) folgen am 13. Oktober 2007. Das Skandalbildli von der füdliblutten Hauptdarstellerin müsst ihr im Internet selber suchen. Der dritte Teil soll dann ein richtiger Kinofilm werden. Eine bestürzte Gegenmeinung zum ganzen Hype gibt's drüben bei Cinematical.

Roland Meier [rm]

Roland sammelt 3D-Blu-rays, weil da die Publikationen überschaubar stagnieren, und kämpft im Gegenzug des Öfteren mit der Grenze der Speicherkapazität für Aufnahmen bei Swisscom blue TV. 1200 Stunden Film und Fernsehen ständig griffbereit sind ihm einfach nicht genug.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter

Kommentare Total: 21

chnuschti

Ja, genau. Diesen genialen Film meine ich. Sowas bringt Hollywood heute nicht mehr zustande. Zumindest ist mir nichts bekannt. Die Legende heisst übrigens: John Lee Hooker.

Aber ich glaube Ihr habt mich missverstanden: Ich möchte diesen Film absolut nicht auf die gleiche Stufe stellen. Ich wollte nur sagen, man weiss nie was in 30 Jahren ist. Übrigens: Grease, auch ein Tanzfilm, erschien 1978, und die Lieder aus diesem Film werden heute noch gespielt. Ich kann mich aber erinnern, dass zu jener Zeit auch viele Leute die Nase gerümpft haben.

Chemic

Zitat chnuschti (2008-04-22 10:10:02)

Hey Leute, nicht so negativ. 1980 gabs Blues Brothers, mit vielen Tanzszenen und viel Action = Heute ist dieser Film für Liebhaber dieser Musik und Filmgenres absoluter Kult.

Wer weiss in 25-30 Jahren 😊

Mooooment du wilst doch nicht etwa die genialen Blues Brothers mit Features von Legenden wie John Lee Hocker, Ray Charles und Aretha Franklin auf die gleiche Stufe stellen wie dieses Plastik-Musical aus dem Hause Disney. No way!

rm

@chnuschti
Du freust dich aber nicht wirklich auf HSM-Revival- und Retro-Bands, die an Abendunterhaltungen von Turnvereinen für Stimmung sorgen in den nächsten 30 Jahren?

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen