Halloween (2007)

Halloween (2007)

Der kleine Michael Myers (Daeg Ferch) lebt mit seiner Mutter (Sherri Moon), deren stets betrunkenem Freund (William Forsythe) und seinen beiden Schwestern in einem kleinen Ort namens Haddonfield. Der Feiertag "Halloween" steht vor der Tür und die Kids werden auch dieses Jahr wieder von Tür zu Tür laufen und nach Süssem verlangen.

Michael ist ein Aussenseiter geworden. Er foltert seine Haustiere, wird in der Schule verprügelt und scheint niemanden zu haben, der sich die Zeit nimmt, um sich um ihn zu kümmern. Als seine Mutter einmal mehr wegen seines Verhaltens zum Schuldirektor muss, trifft auch Psychologe Dr. Samuel Loomis (Malcolm McDowell) ein, der sich gerne des Jungens annehmen würde. Dieser jedoch kriegt das Gespräch mit und lauert auf dem Heimweg einem seiner Schulpeiniger auf. Dieses Treffen verläuft tödlich für das bedauernswerte Grossmaul und Michael, der sich bei solchen Taten gerne hinter einer Clownmaske versteckt, hat den ersten Schritt auf dem Weg zum absolut Bösen gemacht.

Weitere folgen. Denn an Halloween löscht Michael seine Familie aus. Der Freund der Mutter wird gekillt, die ältere Schwester in einer Sexpause mit ihrem Freund abgestochen. Der Freund selber muss auch dran glauben und nur die Mutter und das Baby der Familie, die kleine Laurie, überleben das Massaker.

Michael wird in eine psychologische Anstalt eingeliefert, wo er unter der Aufsicht von Dr. Loomis heilen soll. Doch als er auch dort einer Krankenschwester die Kehle durchschneidet, ist selbst der Doktor mit dem Latein am Ende. Man einigt sich darauf, Michael bis an sein Lebensende in Einzelhaft zu stecken, damit er der Gesellschaft keinen Schaden mehr zufügen kann.

16 Jahre später ist Michael (jetzt dargestellt von Tyler Mane) ein Ungetüm von einem Mann geworden. Er sitzt noch immer in seiner Zelle, spricht seit Jahren kein Wort mehr und wartet. Wartet auf die Möglichkeit, die ihm heute Abend geboten wird. Denn als die neuen Wächter in seiner Zelle eine Patientin vergewaltigen, schlägt Michael zu. Er entledigt sich dieser Personen und macht sich auf den Weg zurück nach Haddonfield. Nachdem er seine gruslige Maske ausgegraben und das lange Messer parat gemacht hat, solls der einzigen Überlebenden von damals an den Kragen gehen. Schwester Laurie. Und alle, die sich ihm in den Weg stellen, sind des Todes. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
109 Minuten
Produktion
2007
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Teaser Deutsch, 01:29

Alle Trailer und Videos ansehen

Countdown to Halloween 2018 - Tag 22: Feral

Halloween-Special 2018

Hütten im Wald, als auch Zombie-Infektionen gehören zu den Wiederholungstätern des Horrorgenres. Aber vielleicht kann "Feral" ja doch noch etwas Neues dazupacken? Mehr dazu im Halloween-Special.

Michael Myers kehrt zurück - schon wieder?

"I'll be back" ist nicht nur der Signatur-Satz des Terminators. Er gilt auch für viele Kultkiller. Doch deren Rückkehr ist nicht immer gewünscht - und dennoch kommen sie immer wieder ins Kino.

Michael Myers kehrt zurück: Neuer "Halloween"-Film angekündigt

David Gordon Green und Danny McBride arbeiten an einem neuen "Halloween"-Film. Der Streifen soll dabei kein Reboot werden, sondern eine Fortsetzung. Den Segen von John Carpenter haben die beiden.

Reboot-Mania in Hollywood

Mit "The Amazing Spider-Man", welcher ab heute in den CH Kinos anläuft, startet Hollywood die Franchise von Grund auf neu und fügt den Marvel-Helden auf der schier unzähligen Liste der Reboots hinzu.

Zombie will den Blob!

Rob Zombie macht sich an eine weitere Grusel-Institution heran - den Blob!

Myers metzget wieder!

Der Mörder mit der Gesichtsmaske kehrt, allen zum Trotz, wieder auf die Leinwand zurück.

Freddy vs. Mike?

Kommentare Total: 21

woc

Rob Zombie hat die Figur Myers mit viel "Liebe" recyclet. Der Film ist absolut sehenswert, er wirkt hart, schnell und laut. Klar, das Original kann er nicht übertreffen, weil Carpenter viel mehr auf mysteriöse Spannung gesetzt hat, als ALLES gleich zeigen zu müssen. Ausserdem nimmt Rob der Figur ein wenig das Unheimliche, wenn er ihn anfangs als Kind zeigt und auch später eben "menschlich" erscheinen lässt. Carpenters Figur hatte immer den Spitznamen The Silhouette... das wird Rob wohl nicht brauchen können. Zurzeit läuft H2 - das Remake des zweiten Teils. Bin gespannt. Werde mir die Halloween-Reihe auf jedenfall am 31.10. genüsslich reinziehen 😄

bond

Ok ein grosses Danke an beide😄

Chemic

skynet, ich bin enttäuscht! 😉

kurz:
NTSC hat automatisch längere Laufzeiten da NTSC eine niedrige Framerate hat als PAL! PAL gibts vorallem hier in Europa, während NTSC u.a in Übersee bei den Amis verwendet wird. Desweiteren hat NTSC einen anderen Farbstandard was vorallem früher auf VHS öfters mal grässlich aussah!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen