Ghost Rider (2007)

Ghost Rider (2007)

Auf den Jahrmärkten ist er, zusammen mit seinem Vater, der grosse Held. Johnny Blaze ist eine junge Rampensau, springt mit seinem Töff durch Feuerringe, über Schanzen und hat immer ein Augenzwinkern für seine, meist weiblichen, Fans übrig. Sein Herz gehört aber der süssen Roxanne. Sie ist sein Alles und für das Mädel kritzt er sogar ein Herz in einen alten Baum. Nichts kann das Glück trennen. Sollte man meinen.

Papa Blaze hat Krebs. Bösartigen. Er wäre daran gestorben, würde nicht eines Nachts ein teuflischer Mann namens Mephistopheles (Easy Rider-Legende Peter Fonda) in der Garage auftauchen und Johnny einen Deal anbieten. Der Krebs geht weg, dafür kriegt der mysteriöse Mann Johnnys Seele. Und wenn er die irgendwann mal einkassieren will, dann hat Johnny zu gehorchen. Hä, was kann da schon passieren. Ein Tropfen Blut und der Vertrag ist besiegelt. Dass Papa aber am nächsten Tag bei einem Sprung stirbt, lässt den Teuflischen grinsen. Schliesslich ist Vater Blaze nicht am Krebs gestorben....

"No Family, No Friends", heisst das Motto des jungen Johnny Blaze von nun an. Von Mephistoteles zum Neuanfang gezwungen, lässt er Roxanne im Regen stehen, verlässt die Stadt und baut sich in der Ferne ein neues Leben auf.

Jahre später. Johnny Blaze (Nicholas Cage) ist ein Teufelskerl geblieben und macht mit seinen waghalsigen Sprüngen über Autos, Footballfelder und Helikopter die Menge verrückt. Der Rubel rollt und auch wenn der Raser noch so spektakulär stürzt, er steht immer wieder auf. Als seine Jugendliebe Roxanne (Eva Mendez), sie ist inzwischen Journalistin, wieder auftaucht, fängt Blaze Feuer. Noch nicht im wörtlichen Sinn, aber zwischen den beiden funkts. Und ausgerechnet heute, dem Tag an dem die Beiden erstmals wieder miteinander dinieren wollen, taucht Mephistopheles in Blaze's Wohnung auf. Es ist Zeit, die Seele einzufordern.

Aus Johnny Blaze wird der Ghost Rider. Normal am Tag, des Teufels Kopfgeldjäger in der Nacht. Ausgerüstet mit flammendem Motorrad, zweckentfremdeter Kette und feurigem Aussehen, macht sich unser Held auf, die Rückkehr des Sohnes von Mephistopheles auf die Erde zu verhindern. Denn Blackheart (Wes Bentley) hat ganz eigene Pläne. Dazu braucht er einen alten Vertrag, viele verlorene Seelen und sicher keinen flammenden Totenschädel, der ihm im Weg steht.

Zu allem Überfluss erhält dieser Totenschädel auf Rädern auch noch Unterstützung. Der "Caretaker" (Sam Elliott), ein Mann der ständig auf dem Friedhof ackert, scheint viel mehr über diesen Fluch des Feuers zu wissen. Und erstaunlicherweise hat er auch noch ein zusätzliches Geheimnis, das er aber erst dann enthüllen will, "when the Time is right". [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
114 Minuten
Produktion
, 2007
Kinostart
, , - Verleiher: Disney
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:14

Alle Trailer und Videos ansehen

"Joker" - Der Ersatz für Alec Baldwin ist Brett Cullen

Als Alec Baldwin die Rolle des Thomas Wayne aus terminlichen Gründen ablehnte, gab er an, dass 25 andere Typen diese Rolle spielen könnten. Der neue Auserwählte ist nun Brett Cullen.

Bringt Marvel "Blade" und "The Punisher" zurück?

Oscargewinner John Ridley (Produzent bei "12 Years a Slave") entwickelt für Marvel eine weitere TV-Serie - worum diese geht ist aber noch geheim. Kommen jetzt etwa Blade oder der Punisher ins MCU?

Denzel ist die Nummer Eins!

"Safe House" heisst der Film mit Denzel Washington, der in seiner zweiten Spielwoche das Duell gegen "The Vow" gewinnen konnte. Es scheint, also ob die Amis genug haben vom Rumsülzen.

Ghost Riders Sequel wird konkret

Nicolas Cage soll auch in der Fortsetzung des Comic-Films den coolen Töff fahren. Oder?

And the Razzie goes to...

Die Nominationen für die goldene Himbeere sind auch 2008 wieder bös und lustig.

Rambo erhält weibliche Unterstützung

Für "John Rambo" hat nun auch Julie Benz unterschrieben. Aber für welche Rolle?

Eine Königin für Cage

Die Fortsetzung von "National Treasure" bringt Helen Mirren an die Seite von Nick Cage.

Movies Reloaded - Volume 6

Regelmässig das Neuste aus der Remake/Sequel/Prequel-Gerüchteküche...

Movies Reloaded - Volume 4

Regelmässig das Neuste aus der Remake/Sequel/Prequel-Gerüchteküche...

Marvel legt vor

Kommentare Total: 31

Le-Chiffre

Naja...
Sobald Cage "anders" wird unterhaltsam
zudem ist Eva Mendes auch noch ein Stern wert!

mr.wolf

Das ist mal ein Beispiel für schlechte filme.
Am anfang als da der alte mann(der Böse) kam dachte ich, ok könnte vielleicht noch lustig werden.
Aber danach ging alles den Bach runter. Über den Ghost rider müssen wir gar nicht mehr sprechen. Das ende hat mir den Rest gegeben.
Was soll das???
Da hat Nicolas Cage daneben gegriffen.😴

()=()

Der Film versprach was ich erwartete. Eine durchschnittliche Comic-Verfilmung. Ghost Rider kam mir etwas platt vor. Die Story ist träge. Aber wenn Cage sich verwandelt geht der Film von 0 auf 100 und macht riesen Spass.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen