Timecrimes - Los cronocrímenes (2007)

Timecrimes - Los cronocrímenes (2007)

Timecrimes - Mord ist nur eine Frage der Zeit

Héctor (Karra Alejalde) und seine Frau haben gerade ihr neues Haus bezogen und richten es mit neuen Möbeln ein. Als seine Frau nochmals in die Stadt fährt, um einige Einkäufe zu erledigen, beobachtet Héctor eine junge Frau im naheliegenden Unterholz, die sich ihr Oberteil auszieht. Aus Neugierde geht Héctor näher an die Szene ran und findet die junge Frau völlig nackt und bewusstlos. Als er ihr helfen will, wird er von einem maskierten Mann angegriffen und am Arm verletzt.

Auf der Flucht vor seinem Angreifer begibt er sich in ein wissenschaftliches Labor, wo er Bekanntschaft mit einem dortigen Forscher macht. In einem Tank will dieser Héctor vor seinem Verfolger verstecken. Allerdings handelt es sich bei diesem Tank um eine Zeitmaschine und Héctor wacht 90 Minuten in der Vergangenheit wieder auf. Entschlossen, die junge Frau vor ihrem Angreifer zu retten, muss er feststellen, dass dies komplizierter werden dürfte als angenommen... [yle/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
2007
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 01:38

Toronto Film Festival 2016: Unsere 11 meisterwarteten Filme

Toronto 2016

It's the most wonderful time of the year! Nein, wir reden nicht von Weihnachten, sondern vom Toronto International Film Festival (Tiff), aka Weihnachten für jeden Filmenthusiasten.

Kommentare Total: 3

jon

Naja, ich habe ehrlich gesagt etwas mehr erwartet. Auf jeden Fall ein interessanter, teilweise wirklich spannender und von seiner Machart her sympathischer Film, aber nichts aussergewöhnliches. Vor allem ist die Handlung über weite Strecken schlicht ...vorhersehbar. Und dass das bei einem Zeitreise-Film ein absolutes no-go ist, sollte sich eigentlich von selbst verstehen. 😉

Von daher: Doch, Hitchcock hätte das sicherlich besser gekonnt.

pz_mann

Tjo, ich glaube der Film kann auch nach mehrmaligem Ansehen noch Spass bereiten. Das liegt zum einen an der beschwingten und unterhaltsamen Art wie er gedreht ist, zum anderen kann man sich immer mal wieder den Kopf zerbrechen über das vermaledeite Zeitparadoxon. Mit seinem kleinen aber feinen Darstellerensemble verfügt der Film ausserdem über einen echten Trumpf. Mir hat Los Cronocrímenes sehr gut gefallen.

yle

Filmkritik: Zeitreisen für Anfänger

Kommentar schreiben