Capitaine Achab (2007)

Capitaine Achab (2007)

Man schreibt das Jahr 1840, im Nordosten der USA. Noch ahnt niemand, dass aus dem 10-jährigen Ahab (Virgil Leclaire) einst der wohl berühmteste Captain und Waljäger der - literarischen - Welt werden würden. Der Junge wächst, nachdem sein Vater (Jean-François Stévenin) bei einem Zweikampf ums Leben kommt, bei seiner gottesfürchtigen Tante Rose (Mona Heftre) und deren strengen, eitlen Ehemann Henry (Philippe Katerine) auf. Doch als er genug von dessen Züchtigungen mit Stock hat, inszeniert er seinen Tod und zieht alleine in die Welt hinaus.

Während der Reise wird seine grosse Liebe zum Meer entfacht. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei einem Pfarrer (Jean-Paul Bonnaire) beschliesst Ahab, in die Seemannsschule einzutreten. Für ihn gibt es nur noch eines im Leben, den Ozean. Als der erwachsene Captain Ahab (Denis Lavant) bei der Jagd nach dem grossen weissen Wal Mobi Dick beinahe getötet wird, lassen ihn Rachegedanken nicht mehr los. Bevor er jedoch wieder mit neuem Schiff und neuer Mannschaft in See stechen kann, muss er sich von seinem Beinverlust erholen. [nd/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Produktion
, 2007
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Gewinner des 60. Festival del Film Locarno

Locarno 2007

Japanischer Film Ai No Yokan (The Rebirth) gewinnt in Locarno den Goldenen Leoparden