The Brave One (2007)

The Brave One (2007)

Die Fremde in dir

Erica Bain (Jodie Foster) moderiert eine Show am Radio und ist darum am Puls der Stadt New York. Mit Mikro bewaffnet fängt sie Geräusche ein, entdeckt immer neue Ecken, trifft interessante Menschen und teilt ihre Gefühle und Gedanken via Äther ihren Hörern mit. Privat ist sie total glücklich mit ihrem Freund David (Naveen Andrews), mit dem sie verlobt ist und eine kleine Wohnung bewohnt.

Eines Abends, die beiden sind mit ihrem Hund im Central Park unterwegs, wird Ericas heile Welt erschüttert. In einem kleinen Tunnel werden sie von ein paar Schlägern aufgemischt, die ihre Tat per Kamera filmen. Erica und David werden grauenvoll verprügelt und während Erica später, nach drei Wochen, im Spital wieder zu sich kommt, erliegt David seinen Verletzungen und stirbt.

Ericas Welt bekommt Risse. Sie traut sich kaum mehr aus dem Appartment raus, geschweige denn in die dunklen Ecken der Stadt. Es muss etwas her, das ihr Beruhigung und Sicherheit gibt. Aber so eine Pistole kriegt man nur mit Lizenz und nach 30-tägiger Wartefrist. Oder man hat, wie Erica, "Glück" und kann sich ein Schiesseisen auf der Strasse erwerben.

Da ist sie nun. Die Radiomoderatorin, die nun eine Pistole mit sich trägt und diese auch brauchen muss. Denn als ein Laden überfallen wird, in dem Erica sich gerade was kaufen will, zückt sie die Waffe und erschiesst den Täter. Aber warum zittern ihre Hände danach nicht? Warum hat sie niemand gestoppt? Was ist das für ein Gefühl der Macht und Befriedigung? Erica beginnt sich zu ändern.

Gleichzeitig ist Cop Mercer (Terrence Howard) in eine Untersuchung verwickelt, die ihm persönlich ans Herz geht. Da kommen ihm diese Vorfälle von scheinbarer Selbstjustiz (ja, es sind inzwischen drei Aktionen passiert) gerade richtig. Ausserdem lernt er eine nette Radiomoderatorin kennen, die ihn interviewen will und zu der sich eine ungewöhnliche Freundschaft anbahnt. Aber irgendetwas stimmt nicht mit dieser Frau. Sie taucht an Tatorten auf, an denen sie nichts zu suchen hat und benimmt sich auch sonst komisch. Hat das nur damit zu tun, dass sie ihren Freund verloren hat? Oder steckt mehr hinter dieser Erica? [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
122 Minuten
Produktion
, 2007
Kinostart
, , - Verleiher: Warner Bros.
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Deutsch, 00:59

Alle Trailer und Videos ansehen

Keine Golden Globe Show

Streik der Drehbuchautoren verhindert die grosse Show der Golden Globes!

Stallone will Rache!

"Death Wish" aus dem Jahr 1974 soll ein Remake bekommen. Von Sylvester Stallone.

Kommentare Total: 10

lutzefutz

Spoiler zum Lesen Text markieren

dass die gute davonkommen könnte ist ja n witz, der typ am Schluss wird von gerade oben erschossen aus kürzester distanz (das soll notwehr sein?), er wird keine schmauchspuren an den fingern haben, der cop wird von einer kleinen frau im entsprechenden winkel angeschossen, der nicht zum grossen latino passt, etc...

Genau deshalb habe ich auch etwas kritisch die Schlussszene beäugt! Es soll dem Film verziehen sein, aber hübsch, sowie angenehm ist dieser Fehler jedoch nicht gerade angesichts des Gesamtwerkes!

pb

naja, ganz nett... aber nicht wirklich durchgehend überzeugend. terence howard hat mir allerdings hervorragend gefallen! naja, und als hundebesitzer:

Spoiler zum Lesen Text markieren

a) niemand lässt seinen hund einfach irgendwo in der stadt... und b) niemand lässt seinen hund an einem gatter angebunden (nach der finalen schiesserei!!!)

[Editiert von pb am 2008-03-06 17:14:41]

marc_zh

Nun ich fand den Film auch super. Ohne Vorwissen begann ich zu schauen und war nach und nach mehr begeistert. Die Szenen fand ich sehr ergreifend und die Spannung liess nie ab. Ich fand den Schluss sehr gut, denn ich hätte mich nur aufgeregt,

Spoiler zum Lesen Text markieren

wenn sie ins Gefängnis gewandert wäre.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen