Volver (2006)

Drei Frauen aus einer Linie, drei Generationen mit spanischem Temperament. Das Leben ist kein Zuckerschlecken, vor allem nicht, wenn man eine Leiche im Tiefkühler hat... oder einem das Leben andere nette Probleme bereitet. Raimunda (Penélope Cruz) weiss nicht wohin mit dem Toten, doch schon bald kommt ihr eine Idee. Mit der Unterstützung der Dorfprostituierten schaufelt sie dem Seeligen an dessen Lieblingsort ein Grab.

Derweil trifft Raimundas pubertierende Tochter (Yohana Cobo) auf die - eigentlich - seit Jahren verstorbene Grossmutter (Carmen Maura), die - eben uneigentlich - quicklebendig ist. Dunkle Geheimnisse kommen ans Licht, Lügengebäude verlieren ihre Substanz und immer halten die Frauen von La Mancha zusammen. [nd/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
121 Minuten
Produktion
2006
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 02:07

Alle Trailer und Videos ansehen

Alte Bekannte an der Croisette

Heute beginnt das 62. Filmfestival von Cannes.

OSCARS 2007: Die Gewinner

And the Winners are... Scorese räumt mit The Departed an den 79. Academy Awards gross ab!

OSCARS 2007: Die Nominierungen

Dreamgirls und Babel sind die grossen Favoriten bei den diesjährigen Oscar-Verleihungen

Die Gewinner der Golden Globes '07

Die Auslandskorrespondenten in Hollywood haben gestern Nacht ihre Preise verteilt.

I like! Borat für Golden Globe nominiert

Auf dem Weg zu den Oscars: Golden Globe-Nominierte dürfen hoffen - so auch Borat

Wir wollen einen Oscar!

Monate vor der Verleihung gibts bereits Favoriten für die goldenen Statuetten. Wer?

Goldene Palme geht an Ken Loach

Am Festival von Cannes wurden die Preise verliehen. Die Goldene Palme gewann Ken Loach.

Cannes-Festival mit Almodóvar und Coppola

Das 59. Filmfestival Cannes hat die offiziellen Wettbewerbsbeiträge bekannt gegeben.

Kommentare Total: 3

prS

Mit den früheren Almodovar Filmen konnte ich nicht viel anfangen - zu störend empfand ich die wirren Charakteren, die vielen Transvestiten und Homosexuellen, die zwar schrill, jedoch als Charaktere nicht gut genug waren um den Film zu tragen (meine Meinung). Volver jedoch besitzt charismatischere Charaktere (v.a. die rassige Penelope, oder auch ihre Filmmutter), welche allesamt hervorragend gespielt werden. Einige Längen des Films, die sehr flache Darstellung der Männer in diesem Film (ok, ist halt mal ein Film bei dem die Frauen dominieren..) und der höchst unbequeme Kinosessel (war ein kleineres Kino) verhindern meines Erachtens jedoch allzu hohe Wertungen.

lafrecciablu

Längst sind die Frauen in Almodovar Filmen nicht mehr am Rande eines Nervenzusammenbruches und seine Geschichten etwas zurückhaltender, obwohl immer wieder Tabu-Themen zum vorschein kommen (sexuelle Kindsmisshandlung, Inzest).

Geschickt verbindet Pedro in seinem neuen Werk Familiengeheimnisse, Vergangenheitsbewältigung, Tod, Aberglaube und viel mediterrane Eigenheiten. Zu Beginn der Geschichte gleitet die Kamera durch einen Friedhof, wo Frauen die Gräber ihren Lieben reinigen (und die eigenen Gräber sozusagen auch, denn wer will schon alleine unter der Erde weilen). Ein grandioser Auftakt zu einem weiteren Frauen-Power-Reigen.

nd

Filmkritik: Singend das eigene Grab putzen...

Kommentar schreiben