Stephanie Daley (2006)

Stephanie Daley (2006)

Die 16-jährige Stephanie Daley (Amber Tamblyn) ist mit ihrer Schule in den Skiferien. Plötzlich sieht man sie schleppend, völlig entkräftet und eine Blutspur hinter sich herziehend über den Schnee laufen. Es stellt sich dann heraus, dass sie kürzlich ein Baby zur Welt gebracht haben muss und davor während etwa 24 Wochen schwanger war. Sie wird des Mordes am Neugeborenen angeklagt. Stephanie dementiert von dieser Schwangerschaft gewusst zu haben und plädiert auf eine Totgeburt. Um den wahren Tathergang zu ermitteln wird die Kriminal-Psychiaterin Lydie Crane (Tilda Swinton) beigezogen - sie soll den wahren Tathergang ermitteln.

Lydie ist selber zum zweiten Mal schwanger, in der 29. Woche. Ihr erstes Kind hat sie bei einer Totgeburt verloren und daher glaubt sie immer wieder, dass bei dieser Schwangerschaft wiederum etwas schief gehen könnte. Ihre Ehe steht auf wackligen Beinen, den Verlust des ersten Kindes konnten die beiden nie richtig verarbeiten. Durch den Fall Stephanie Daley kommen all die verdrängten Gedanken in ihr wieder hoch und je länger sie mit Stephanie arbeitet, umso so weniger ist sie sich im Klaren, ob sie wirklich die ganze Wahrheit von ihr erfahren will. [pj/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
2006
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Der goldene Leopard bleibt hier

Locarno 2006

Der Schweizer Film "Das Fräulein" von Andrea Staka gewinnt das Filmfestival von Locarno!