Silent Hill (2006)

Silent Hill (2006)

Silent Hill - Willkommen in der Hölle

Das kleine Mädchen Sharon (Jodelle Ferland) wandelt gerne mal im Schlaf und bringt ihre Eltern Rose (Radha Mitchell) und Chris (Sean Bean) regelmässig in panische Zustände. Als es in dunkler Nacht wiedermal so weit ist und die Kleine wie in Trance da liegt und immer wieder Silent Hill schreit, sind sich die Eltern uneinig, was nun passieren soll. Papa will psychiatrische Behandlung für die Tochter und Mama will dahin fahren. Weil, wenn die Kleine immer von dem Ort träumt, dann wird dort auch des Rätsels Lösung sein.

Also, nix wie hin. Mama packt die Tochter und sie fahren zur Geisterstadt, vor der sie jeder warnt und die auf keiner Karte zu finden ist *schauder*. Dort angekommen entwischt die kleine Sharon und Rose macht sich auf die Suche. Eine Polizistin, welche die beiden auf dem Motorrad verfolgt hat, trifft als Unterstützung ein. Denn Support ist es definitiv, was Rose in dieser gespenstisch nebligen Umgebung brauchen kann.

Das Städtchen wurde vor langer Zeit ein Raub der Flammen, als ein gewaltiges Feuer fast die ganze Bevölkerung vernichtete. Nun müssen Rose und Cop Bennett gegen grauslige, brennende Kinder kämpfen, vor mumifizierten Aschenspuckern flüchten und immer wenn die Sirene heult und es innert Sekunden stockfinster wird, erwacht der Dämon, der über die Stadt herrscht.

Und genau dieser Dämon hat die kleine Sharon zu sich geholt. Um ihre Tochter zu retten, muss sie sich einer fanatischen Sekte, rund um Christabella (Borg-Queen Alice Krige) gegenüberstellen, die liebend gerne Hexen verbrennt. Dort, in der (bis jetzt noch) heiligen und für den Dämon unantastbaren Kirche wird sie über die Vorfälle aufgeklärt und ihr wird klar, dass wenn sie ihre Tochter jemals wieder sehen will, sie dem Dämon gegenüber stehen muss. Doch von dort unten (tiiiief unten) ist noch keiner lebendig zurückgekehrt. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
125 Minuten
Produktion
, , , 2006
Kinostart
, , - Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:30

Französischer Filmenthusiast und Produzent Samuel Hadida gestorben

Die französische Filmindustrie steht unter Schock: Vor zwei Tagen verstarb unerwartet der Filmproduzent Samuel Hadida. Zusammen mit seinem Bruder war er Mitbegründer von Metropolitan FilmExport.

Ben Affleck auf Platz eins

Ben Affleck hat "Argo" schon vor drei Wochen veröffentlicht, aber erst jetzt kommt der Film auf die Nummer eins der US-Kinocharts. Zu verdanken hat er das dem Absturz von "Paranormal Activity 4".

Willis in The Surrogates

Bruce Willis spielt im Comic-Thriller von Jonathan Mostow!

Movies Reloaded - Volume 6

Regelmässig das Neuste aus der Remake/Sequel/Prequel-Gerüchteküche...

Kommentare Total: 27

Ghost_Dog

tja das setting als solches ist eigentlich echt geilo, die idee der vernebelten stadt mit ascheregen, i like it 😊 ein paar szenen sind echt der hammer, z.b. die die krankenschwestern und so. leider ist die story ziemlich verworren, und mit dem schluss (isses überhaupt einer?) kann ich mich auch nicht wirklich anfreunden. ansonsten solide unterhaltung.

sj

Positiv:
- Zum Teil geniale Atmosphäre (verlassene Stadt, Sirene)
- Sehr "schöne" Settings!
- Überzeugende Radha Mitchell als Rose

Negativ:
- Special Effects, ganz übel. Die Monster, vorallem diese Lava-Fiecher am Anfang, aber auch die Ansicht auf die Sirene. Durch und durch sehr schwach (und das bei 50 Mio. Budget!)
- Verwirrende und nicht nachvollziehbare Handlung. Wieso fährt Rose der Polizistin davon?
- Sean Bean (schlecht gespielt), Laurie Holden (Total unpassend) und diese verstörte alte Frau (völlig kitschig)
- Unterweltszenen, wirr, schlecht animiert, konzeptlos
- Die "Gläubigen"
- und und und...

o0chFIREFIGHTERch0o

Mir gefällt der Film auch super! Das Filmset ist ausgezeichnet nachgebaut worden und die "Monster" sind ausgezeichnet nachgestellt. Wenn ihr die DVD kauft, vergleicht die 1-Disc-Edition-DVD und die 2-Disc-DVD, denn ich habe die 2-Disc-DVD im gleichem Laden, für den gleichen Preis, wie die 1-Disc-DVD gekauft😄. Nur ein Tipp😉.Also im grossem und ganzem ein ausgezeichneter Film, der für Horrorfans, weiter zu empfehlen ist😄.

[Editiert von o0chFIREFIGHTERch0o am 2009-01-12 16:45:53]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen