Seraphim Falls (2006)

Seraphim Falls (2006)

In den Ruby Mountains ächzt ein einsamer Mann (Pierce Brosnan) verzweifelt durch die Landschaft. Er ist auf der Flucht und muss sein Feuerchen auch bald wieder löschen, denn die Verfolger sind ihm knallhart auf den Fersen. Der Mann muss einmal mehr sein Lager hurtig verlassen, falsche Spuren legen und die Flucht ergreifen. Aber warum?

Drei Jahre nach dem amerikanischen Bürgerkrieg ist dieser für ein paar Menschen noch immer präsent und bei weitem noch nicht beendet. Die Vorkommnisse von damals treiben Carver (Liam Neeson) und seine gekauften Söldner gnadenlos voran. Der Flüchtige fällt den Wasserfall herunter? Kein Grund zur Freude, denn die Beute soll lebendig gefangen werden. Die Gruppe kennt keine Pause, keine Rast. Der Flüchtige muss gefangen werden. Aber warum?

Das Duell der beiden Männer wird immer extremer. Aus der eisigen Kälte der Berge verlagert sich die Verfolgung in die trockene und tödlich Heisse Umgebung der Wüste, wo der Zweikampf sein Ende finden soll. Denn der flüchtige Mann hat mit seinem grossen Messer die Verfolgertruppe arg dezimiert und mag nicht mehr rennen. Und auch der Verfolger sieht ein, dass er sein Ziel jetzt erreichen muss. Koste es was es wolle. Denn was die beiden Männer verbindet, lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
115 Minuten
Produktion
2006
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 01:55

Bond in Not

Kommentare Total: 13

()=()

Ich bin kein grosser Westernfan. Deswegen will ich mich auch gar nicht erst in diese Diskussion einlassen (der Western sei tot) und etwas zum Film schreiben.

Seraphim Falls ist schon von der ersten Minute an Intensiv, Interessant und sehr spannend. Die grosse Vorgeschicht wird erst am Schluss aufgelöst. Dadurch enthält der Film nur eine echte Handlung. Neeson jagd Brosnan. In der zweiten Hälfte flacht das ganze ein wenig ab. Dies lag vorallen an diesen komischen (unnötigen?) Szenen wie S-E-A-L schon geschrieben hat.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Die Frau mit Ihrer Kutsche oder der Mann mit der Wasserpfütze.

Aber dank der sehr guten Story, die bis zum Schluss nicht erahnen lässt wie sie enden könnte runde ich das ganze mal auf eine 5 auf.

daloo

Zitat euros (2008-08-13 21:42:42)
Zitat Chemic (2008-08-13 20:19:34)


Kennt jemand 800 Bullets von Álex de la Iglesia? Lohnt sich der Spass?

KLAR

naja, ich fand den durchschnittlich... einmal anschauen schadet aber nicht 😉

euros

Zitat Chemic (2008-08-13 20:19:34)


Kennt jemand 800 Bullets von Álex de la Iglesia? Lohnt sich der Spass?

KLAR

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen