Seiltänzer (2006)

Zu Beginn von Seiltänzer, einem Dokumentarfilm von Annette Palzer , Tula Roy und Christoph Wirsing singt ein Chor "Dene wos guet geit". In diesem Lied beschäftigt sich der Berner Sänger Mani Matter mit besser und schlechter Gestellten und den Grenzen, die der Egoismus dem Altruismus setzt. Auch der Film gibt denen, welchen es besser geht, einen Einblick ins Leben derer, die man allgemein als "schlechter gestellt" betrachtet: Behinderte.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Schweiz 2006
Genre: Dokumentation
Laufzeit: 78 Minuten

Kinostart: 27.08.2006
Verleih: filmcoopi

Regie: Tula Roy

Darsteller: Geni Bissig, Susanne Kramer, René Kälin

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Arbeitstätige Behinderte im Gespräch