Notes on a Scandal (2006)

Notes on a Scandal (2006)

Tagebuch eines Skandals

Alles beginnt mit einem neuen Schuljahr und mit einer neuen Lehrerin namens Sheba (Cate Blanchett), die frischen Wind in die eher vertrocknete Lehrerschaft bringt. Sofort tänzeln die Lehrer um "die Frische" herum und buhlen um ihre Freundschaft. Einzig Barbara (Judi Dench), das zynische Fossil der Schule, beobachtet die zarte, feenhafte Lehrerin aus Distanz und will zuerst wenig mit ihr zu tun haben. Dennoch hat Sheba Barbaras Interesse geweckt, und als sie für Sheba auch noch einen Streit in ihrer Klasse schlichtet, scheint sich doch eine Freundschaft zwischen den Frauen anzubahnen.

Es dauert nicht lange, da wird Barbara auch schon von Sheba zum Essen eingeladen.Bei diesem Besuch wird zum ersten Mal deutlich, dass die beiden Frauen mehr verbindet, als sie zuerst angenommen hatten. Als Sheba ihr Herz ausschüttet wird klar, dass sich die beiden schon lange einsam inmitten vieler Menschen gefühlt haben. Doch bevor sich ihre Freundschaft festigen kann beobachtet Barbara etwas, das ihr Bild von Sheba erschüttert und ihr auch eine ganz neue Macht gibt: Die junge Lehrerin hat ein sexuelles Verhältnis mit einem ihrer Schüler und dies, wie es scheint, schon längere Zeit.

Barbara stellt Sheba zur Rede. Diese gibt auch reuig alles zu und verspricht, das Verhältnis zu beenden. Barbara hat jedoch Blut geleckt und sieht, dass sie alle ihre Ziele erreichen kann indem sie nichts unternimmt und Shebas Fehltritt auch nicht der Schulleitung meldet. Plötzlich hat Barbara eine ungeahnte Macht über die junge Lehrerin und benutzt diese, um Sheba immer mehr unter Druck zu setzen. Anfänglich geht auch alles gut. Doch dann findet Barbara heraus, dass Sheba das Verhältnis nicht beendet hat. Barbara lässt ihre neu gefundene Freundin wie eine heisse Kartoffel fallen... [db/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
2006
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Englisch, 02:34

Filmmusik des Jahres!

Notes of a Scandal von Philip Glass wird zur Filmmusik des Jahres 2006 gewählt!

OSCARS 2007: Die Gewinner

And the Winners are... Scorese räumt mit The Departed an den 79. Academy Awards gross ab!

Das Berlinale-Tagebuch 2007

Berlinale 2007

Die täglichen Beobachtungen eines Berlin-Kenners. OutNow.CH-Delegationsmitglied uas besucht die Berlinale zum ersten Mal und erstattet Bericht vom Potsdamer Platz und Berlinale-Nebenschauplätzen.

The Queen ist sexy!

"The Queen" Helen Mirren führt die Liste der "sexiest older Women" an. Gerechtfertigt?

OSCARS 2007: Die Nominierungen

Dreamgirls und Babel sind die grossen Favoriten bei den diesjährigen Oscar-Verleihungen

Die Gewinner der Golden Globes '07

Die Auslandskorrespondenten in Hollywood haben gestern Nacht ihre Preise verteilt.

I like! Borat für Golden Globe nominiert

Auf dem Weg zu den Oscars: Golden Globe-Nominierte dürfen hoffen - so auch Borat

Kommentare Total: 8

pb

hmhm, gemischt, gemischt. so richtig vom hocker gehauen hat mich der film nicht in allen belangen, ausser der musik und den teils tollen darstellern ist wenig hängengeblieben.

[Editiert von pb am 2007-09-24 22:19:59]

db

Filmkritik: Es munkelt wieder

pb

jep, die musik von glass ist in der tat klasse.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen