Marie Antoinette (2006)

Marie Antoinette (2006)

Aus politischen Gründen wird die junge Marie-Antoinette mit dem französischen Thronfolger vermählt. Der hat aber keine Lust, irgendwelche Aktivitäten mit seiner Gattin zu unternehmen, woraufhin die Dame zur Partyqueen des 18. Jahrhunderts wird. Doch dieses Leben kann sie nicht durchziehen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
123 Minuten
Produktion
, , 2006
Kinostart
, , - Verleiher: Pathé
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Englisch, 02:29

Alle Trailer und Videos ansehen

Schuhe, Schoggi und Champagner

Aus politischen Gründen wird die junge Marie-Antoinette mit dem französischen Thronfolger vermählt. Der hat aber keine Lust, irgendwelche Aktivitäten mit seiner Gattin zu unternehmen, woraufhin die Dame zur Partyqueen des 18. Jahrhunderts wird. Doch dieses Leben kann sie nicht durchziehen.

Kunterbunte Königin

Aus politischen Gründen wird die junge Marie-Antoinette mit dem französischen Thronfolger vermählt. Der hat aber keine Lust, irgendwelche Aktivitäten mit seiner Gattin zu unternehmen, woraufhin die Dame zur Partyqueen des 18. Jahrhunderts wird. Doch dieses Leben kann sie nicht durchziehen.

Kirsten Dunst in Spider-Man 4!

Kirsten Dunst hat unterschrieben. Sie wird "MJ" auch im vierten "Spider-Man"-Teil spielen.

OSCARS 2007: Die Gewinner

And the Winners are... Scorese räumt mit The Departed an den 79. Academy Awards gross ab!

Das Berlinale-Tagebuch 2007

Berlinale 2007

Die täglichen Beobachtungen eines Berlin-Kenners. OutNow.CH-Delegationsmitglied uas besucht die Berlinale zum ersten Mal und erstattet Bericht vom Potsdamer Platz und Berlinale-Nebenschauplätzen.

OSCARS 2007: Die Nominierungen

Dreamgirls und Babel sind die grossen Favoriten bei den diesjährigen Oscar-Verleihungen

Cannes-Festival mit Almodóvar und Coppola

Das 59. Filmfestival Cannes hat die offiziellen Wettbewerbsbeiträge bekannt gegeben.

Kommentare Total: 9

Ghost_Dog

ein chick-flick. der film hat mich genauso gelangweilt, wie marie antoinette von den anstandregeln am französischen hof gelangweilt worden ist...

pb

DVD-Review: Kunterbunte Königin

fearing is believing

War sehr positiv überrascht vom Film. Nach all den Kritiken, dass der FIlm nicht tiefgründig etc. ist, muss ich sagen, dass diese fast alle unbegründet sind. Klar, der Film ist nicht so tiefgründig, wie zum Beispiel "Babel" oder so, aber er ist überhaupt nicht so oberflächlich wie alle sagen. Kirsten Dunst war fabelhaft und es machte richtig Spass ihr zuzuschauen und den Film zu geniessen. Sehr schöne Bilder und der Film ist überhaupt künstlerishc von der Regisseurin sehr inspirierend umgesetzt. Lustg, unterhaltend, schöne Bilder und der nötige Tiefgrund. Ausserdem ist der Soundtrack auch sehr gut und passt zum Film.

[Editiert von fearing is believing am 2007-02-25 21:35:59]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen