Lucky Number Slevin (2006)

Kann ich auch mal was sagen?

Auch schon passiert? Ausgerechnet dann taucht man an einem Ort auf, wo was brenzliges passiert. Am falschen Zeitpunkt am falschen Ort. Und was in Stirb langsam zum Klassiker wurde, passiert Slevin (Josh Hartnett) grad ein paar Mal. Der Kerl kommt in die neue Stadt, wird ausgeraubt, vermisst seinen Kumpel, bei dem er eigentlich wohnen sollte und wird ein ein blutiges Abenteuer gezogen. Denn als plötzlich irgendwelche Schläger vor der Tür stehen und ihn, notabene nur mit Badetuch bekleidet, zu ihrem Chef bringen, fangen die Probleme für Slevin erst richtig an.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Bonne chance Slevin

Drehorte: Deutschland, USA 2006
Genres: Crime, Drama, Mystery, Thriller
Laufzeit: 110 Minuten

Regie: Paul McGuigan
Drehbuch: Jason Smilovic
Musik: Joshua Ralph

Darsteller: Josh Hartnett, Bruce Willis, Lucy Liu, Morgan Freeman, Ben Kingsley, Michael Rubenfeld, Peter Outerbridge, Stanley Tucci, Kevin Chamberlin, Dorian Missick, Mykelti Williamson, Scott Gibson, Daniel Kash, Dmitry Chepovetsky, Sam Jaeger, Danny Aiello, Oliver Davis, Corey Stoll, Howard Jerome, J.D. Jackson

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

32 Kommentare

wirklich guter gangster flick, der laune macht. super cast, nette unterhaltung. die story ist okay, leider wird schnell klar, was abgeht, es wird ein bisschen zu viel zu schnell gezeigt, für meinen geschmack.

Wurde sehr positiv überrascht. Meine Erwartung waren nicht gerade so gross. Aber ich muss jetzt sagen: Sehr cleverer, spannender und unterhaltsamer Streifen. Die Story ist wirklich interessant und wird vorallem gegen Ende des Films immer wie besser. Die Schauspieler können eigentlich alle überzeugen. Sogar "Milchbubi" Hartnett macht seinen Job für einmal hervorragend und liefert hier meiner Meinung nach die beste Arbeit seiner bisherigen Laufbahn ab. Nur Willis war noch eine Spur besser. Daneben muss ich sagen, dass die Schussszenen hart aber genial inszeniert sind und die z.T. schnellen Schnitte einfach perfekt in den Film passen. Die Story wird, wie schon gesagt, immer spannender bis sie schliesslich im genialen Ende ihren Höhepunkt erreicht. Einer der besten Filme, den ich in letzter Zeit gesehnen habe. Leute, schafft euch die DVD an und geniesst diesen Film. Er ist das Geld definitiv wert.

[Editiert von nick* am 2008-08-23 16:23:09]

Ich hab ihn mit jemandem geschaut, der Snatch gesehen hat, und der hat die ganze Zeit dran rumstudiert, woran ihn der Film erinnert. Und nach etwa 80 Minuten hats Klick gemacht.

Und ich habe fast erwartet, dass jemand wegen dieser Bemerkung was sagt. ;-p

[Editiert von El Chupanebrey am 2008-03-23 15:43:33]

Zitat El Chupanebrey (2008-03-23 11:25:22)

Der Film eifert schon einigen Filmen nach, Snatch (hab ich leider noch nicht gesehen)


aha. und woher weisst du dann, dass der film "snatch" nacheifert..? 8-)

Lucky Number Slevin ist ein guter Film mit herrlichen Darstellern (Bruce Willis, Ben Kingsley und Morgan Freeman waren super! :-D) und einer grossen Prise ironischem Humor. Der Film eifert schon einigen Filmen nach, Snatch (hab ich leider noch nicht gesehen) und Fight Club zum Beispiel. Was einige Leute mit dem Anfang haben, weiss ich nicht, das fand ich sehr interessant! Allerdings ist der Film etwas flach, irgendwie hat man auch keine Zeitübersicht und es plätschert alles etwas vor sich hin, jedoch ohne zu langweilen.
Ich habe mich aber wunderbar unterhalten! :-)
4,5


Slevin: So, there are two guys, 'The Boss' and 'The Rabbi'...
Lindsey: Why do they call him 'The Rabbi'?
Slevin: Because he's a rabbi.
Lindsey: That makes sense.

[Editiert von El Chupanebrey am 2008-03-23 11:26:29]