Das Leben der Anderen (2006)

Das Leben der Anderen (2006)

Ostberlin, 1984. Der Stasi-Hauptmann Wiesler erhält den karrierefördernden Auftrag, den stadtbekannten Theaterregisseur Georg Dreymann und dessen Freundin Christa Maria Sieland zu beschatten. Doch dann beginnt er die beiden zu bewundern und bringt damit das Paar und auch sich selbst in Gefahr.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
137 Minuten
Produktion
2006
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 02:05

Ostalgie war gestern.

Ostberlin, 1984. Der Stasi-Hauptmann Wiesler erhält den karrierefördernden Auftrag, den stadtbekannten Theaterregisseur Georg Dreymann und dessen Freundin Christa Maria Sieland zu beschatten. Doch dann beginnt er die beiden zu bewundern und bringt damit das Paar und auch sich selbst in Gefahr.

Überlassen sie das Denken ihrem Vorgesetzen!

Ostberlin, 1984. Der Stasi-Hauptmann Wiesler erhält den karrierefördernden Auftrag, den stadtbekannten Theaterregisseur Georg Dreymann und dessen Freundin Christa Maria Sieland zu beschatten. Doch dann beginnt er die beiden zu bewundern und bringt damit das Paar und auch sich selbst in Gefahr.

"Werk ohne Autor": Das Video-Interview mit Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck

Interview

Wir trafen den Oscarpreisträger zum Gespräch und unterhielten uns über die grössten Herausforderungen, Perfektionismus sowie darüber, ob es eine noch längere Fassung als die Kino-Version geben wird.

Venedig-Filmfestival 2018: Unsere elf meisterwarteten Filme

Venedig 2018

Die elf interessantesten Filme aus der 75. Venedig-Ausgabe. Die Jury um Guillermo del Toro, zu der auch der wunderbare Taika Waititi (Regisseur "Thor: Ragnarok") gehört, wird es nicht leicht haben.

Erster Trailer zum Social-Media-Drama "LOMO: The Language of Many Others"

Karl führt einen Internetblog, in dem er auch Aufnahmen seiner eigenen Familie postet. Dies stellt das Verhältnis zu seinem Vater auf eine Zerreissprobe. Hier der Trailer dazu.

Auch dank Netflix: Das Venedig-Filmfestival enthüllt ein hammermässiges Programm

Venedig 2018

Coens! Cuarón! Orson Welles! Das Filmfestival auf dem Lido hat das sein Line-up enthüllt und lässt die anderen Festival vor Neid erblassen. Nicht ganz unschuldig daran ist der Cannes-Netflix-Streit.

Vom Regisseur von "Das Leben der Anderen": Erste Bilder zu "Werk ohne Autor"

Nachdem Florian Henckel von Donnersmarck mit "The Tourist" jetzt nicht gerade ein erfolgreiches Hollywood-Debüt hingelegt hat, inszeniert der Deutsche nun wieder in seiner Heimat.

Sind dies die besten Filme des 21. Jahrhunderts?

Nicht nur wir mögen Listen, sondern auch die BBC. Sie liess 177 Filmkriker über die besten Filme des neuen Jahrtausends abstimmen. Auf Platz eins landete "Mulholland Drive" von David Lynch.

EXKLUSIV: Zwei Featurettes zu "The Physician - Der Medicus"

Zum grossen Abenteuerfilm, welcher pünktlich zu Weihnachten in unsere Kinos kommt, präsentieren wie euch zwei kurze Making-ofs, welche einen Blick hinter die Kulissen gewähren.

"Searching for Sugar Man": Das Interview mit Regisseur Bendjelloul

Wir trafen den Macher des wunderbaren Dokumentarfilmes über den Musiker Rodriguez und sprachen mit ihm über Probleme eines "First timers", die Streitereien mit Clarence Avant und über Nachfolgewerke.

Ulrich Mühe ist tot

Der Darsteller aus "Das Leben der Anderen" verstarb an einem Krebsleiden.

OSCARS 2007: Die Gewinner

And the Winners are... Scorese räumt mit The Departed an den 79. Academy Awards gross ab!

OSCARS 2007: Die Nominierungen

Dreamgirls und Babel sind die grossen Favoriten bei den diesjährigen Oscar-Verleihungen

Die Gewinner der Golden Globes '07

Die Auslandskorrespondenten in Hollywood haben gestern Nacht ihre Preise verteilt.

I like! Borat für Golden Globe nominiert

Auf dem Weg zu den Oscars: Golden Globe-Nominierte dürfen hoffen - so auch Borat

Kein Oscar für die Anderen?

Deutschland nominiert den Stasi-Film "Das Leben der Anderen" für den Oscar.

Der goldene Leopard bleibt hier

Locarno 2006

Der Schweizer Film "Das Fräulein" von Andrea Staka gewinnt das Filmfestival von Locarno!

Kommentare Total: 26

Le-Chiffre

kann mich diesen Meinungen nur anschliessen. Zweifellos ein Film welcher unter die Haut geht, und zeigt wie verzwickt die Sache war..

Arminius

Zitat pb (2008-02-23 13:14:02)

sackstark gespielter, grossartiger film aus deutschen landen! hat mich sehr beeindruckt. wow.

Kann dem nichts mehr hinzufügen! Wirklich Wow. Und zwar von Anfang bis zum Schlussatz.

pb

Zitat WideScreen03608 (2008-03-20 12:25:34)

Spitzenfilm! Eigentlich wurde bereits alles gesagt, aber für mich war der Film keineswegs zu lang.

sehe ich genauso. wahnsinnig beeindruckendes werk!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen