Die Herbstzeitlosen (2006)

Die Herbstzeitlosen (2006)

Als der Ehemann der 80-jährigen Martha stirbt, bricht für diese eine Welt zusammen. Was soll sie nun mit dem alten Tante-Emma-Laden machen? Freundin Lisi hat plötzlich die Idee: Warum ihn nicht zu einer Lingerie-Boutique umfunktionieren? Schon bald stellt der Dessousladen das Dorf auf den Kopf.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
90 Minuten
Produktion
2006
Kinostart
, , - Verleiher: Disney
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Schweizerdeutsch, 01:56

Aufruhr in Trub: Die Grosis sind los!

Als der Ehemann der 80-jährigen Martha stirbt, bricht für diese eine Welt zusammen. Was soll sie nun mit dem alten Tante-Emma-Laden machen? Freundin Lisi hat plötzlich die Idee: Warum ihn nicht zu einer Lingerie-Boutique umfunktionieren? Schon bald stellt der Dessousladen das Dorf auf den Kopf.

Wenn das Emmental durchgerüttelt wird

Als der Ehemann der 80-jährigen Martha stirbt, bricht für diese eine Welt zusammen. Was soll sie nun mit dem alten Tante-Emma-Laden machen? Freundin Lisi hat plötzlich die Idee: Warum ihn nicht zu einer Lingerie-Boutique umfunktionieren? Schon bald stellt der Dessousladen das Dorf auf den Kopf.

Jetzt unter freiem Himmel!

Der Film wird Openair aufgeführt, das nächste Mal am 20. August 2020.

20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2007

20 Jahre OutNow

2007: Eine Ratte zeigt es allen, die Simpsons kommen auf die Leinwand, Bruce Willis lässt Leute mal wieder langsam sterben, Javier Bardem hat eine komische Frisur und Spider-Man tanzt ganz seltsam.

20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2006

20 Jahre OutNow

Daniel Craig ging in sein erstes Bond-Abenteuer, Captain Jack Sparrow segelte zum zweiten Mal hinaus und Sid, Manni und Diego verkauften in der Schweiz über 1 Millionen Tickets.

Das OutNow.CH-Bestatter-Recap: "Letzte Runde"

Bestatter: Staffel 3 Recap

Die zweite Folge der dritten Staffel spielt im Altersheim - unter rüstigen Senioren, die keiner Fliege was zuleide tun könnten. Oder etwa doch? OutNow.CH sass auch heute wieder vor der Kiste.

"Lovely Louise": Erster Trailer zum neusten Werk der "Herbstzeitlosen"-Macher

Bettina Oberli hat einen neuen Film gedreht. Ihre Tragikomödie dreht sich um ein Einzelkind und Muttersöhnchen, das unerwartete Konkurrenz bekommt: einen möglichen Bruder.

Super-Support fürs Sennentuntschi

Die Schweizer Grossproduktion mit guter Rückendeckung.

Filmpreis "Quartz" zieht 2009 nach Luzern

Ob das schöne Wetter ist? Die alte Brücke? Der Schweizer Filmpreis zieht nach Luzern.

Antraben zum Start des Zurich Film Festival

Zurich Film Festival 2007

Grosse Parade der einschlägig Bekannten am Roten Teppich des ZFF-Eröffnungsabends.

NightCast: Die Schweizer Premiere in Zürich

Die Schweiz hat seine erste actiongeladene, endzeitangehauchte Low-Budget Comicadaption. NightCast feierte nach einer langen Entstehungsgeschichte am 31.03.2007 Premiere.

Gut kopiert ist halb gewonnen

Mehr Glamour versprach M. Bideau für den Schweizer Filmpreis. War dem so? Eine Analyse.

Nominationen für den Schweizer Filmpreis

Mit Ortswechsel und Neugestaltung feiert der Schweizer Filmpreis sein 10-jähriges Jubiläum

Der goldene Leopard bleibt hier

Locarno 2006

Der Schweizer Film "Das Fräulein" von Andrea Staka gewinnt das Filmfestival von Locarno!

Kommentare Total: 31

Earth Hal

Es ist Oktober 2019 und der Film berührt mich immer noch.
Ich habe gelacht, gehofft und auch geweint.
Der Film gibt einem Kraft und Zuversicht, dass auch im hohen Alter das Leben noch nicht vorbei sein muss, wenn man nur zusammen hält, an sich glaubt und auch dann noch etwas bewegen kann.
Die Damen zeigen, dass sie sich von ihren Kindern "nicht auf's Altenteil" drängen lassen.
Als ich hier die Bewertung zum Film und den Akteure/innen von wohl vorwiegend Schweizer las, war ich sehr traurig.
Warum wird das so viel negative und kritische Kritik verbreitet, anstatt einfach nur darauf stolz zu sein, dass der Film eine schöne Geschichte erzählt, die Schauspieler/innen glaubhaft agieren und besonders die Schauspielerinnen sich gegenseitig an die Wand spielen, wobei ich nicht gleich sagen kann welche mich am meisten beeindruckt hat!
Jedoch Frau Stephanie Glaser hat sich in mein Herz gespielt und Shirley - Frau Monika Niggerler hat mir gezeigt, das man auch Träume haben muss und das Leben endlich ist und das Ende schneller kommen kann, als man denkt!
Die Regisseurin Frau Bettina Oberli ist zu beglückwünschen, dass sie alle Akteure respektiert und agieren liess. DANKE ❤
Was will man mehr wenn man in's Kino geht!

HomerSimpson

Endlich konnte ich dem Film auch mal sehen (danke an das ARD 😉) und ich war wirklich sehr positiv überrascht. Der Film war sehr lustig, was aber auch an der Deutschen Fassung liegen kann (Schweizer die Deutsch reden ist immer eine Sache für sich 😄). Jedenfalls war ich sehr gerührt über die Geschichte des Lingerieladens und ich habe sogar richtig mitgelebt, wenn der Fritz oder der Pfarrer wieder etwas gegen den Laden probierte zu unternehmen.
Apropos Fritz: Ligt es an mir oder gleicht der Schauspieler dem Ueli Murer?
Jedenfalls ein klarer Fall für ein Hervorragend.

filmchefchen

Zitat El Chupanebrey (2007-10-18 19:49:40)

Hanspeter Müller war ich etwas enttäuscht, er spielt mir einfach zu aufgesetzt.

Genau das ist mir auch aufgefallen! Er macht nur immer den selben Gesichtsausdruck, genau den, der er bei Grounding immer macht...😴

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen