Gone (2006)

Der Brite Alex (Shaun Evans) ist gerade in Sydney gelandet und will weiter mit dem Bus quer durch Australien reisen, um dort seine Kumpels zu treffen, die bereits einige Tage vor ihm angekommen sind. Ab da wollen sie gemeinsam die Ferien verbringen und einfach einmal losdüsen. Doch es kommt anders, Alex verpasst den Bus und strandet in Sydney. Während er in seinem Reiseführer blättert, um eine Unterkunft zu finden, wird er von Taylor (Scott Mechlowicz) angesprochen und schon stürzt sich Alex mit ihm ins Nachtleben von Sydney.

Am nächsten Morgen wachen die beiden neben zwei Frauen auf und schleichen sich davon. Alex schliesst sich mit Taylor zusammen, und sie fahren zu zweit los, um die Kollegen von Alex zu treffen. Nach einer langen Fahrt treffen sie schliesslich auf diese, welche sich als Alex' Freundin Sophie (Amelia Warner) und ihre Kollegin entpuppen. Die Vier beschliessen noch am gleichen Abend gemeinsam weiter zu fahren. Am nächsten Morgen ist jedoch Sophies Kollegin verschwunden und so fahren sie zu dritt los. Wie es scheint, beginnen ganz gemütliche Ferien, bei denen sie viel Spass haben können. Dies geht anfänglich auch gut und wie ausgemacht, wird das Outback entdeckt und die Zivilisation wird immer weiter zurückgelassen..

Doch je länger sie unterwegs sind, desto mehr zeichnet sich ab, dass es doch ein Fehler gewesen ist, mit Taylor ins Auto zu steigen, denn er hat nicht nur ein für Alex unbequemes Bild von ihrer ersten Partynacht mit den Frauen im petto, sondern auch klar einen ihnen verborgener Plan. Was hat Taylor vor? [db/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
88 Minuten
Produktion
, 2006
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen