Deja Vu (2006)

Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit

Die Drei von der Studierabteilung

"Fat Tuesday" ist angesagt in New Orleans. Hurricane Katrina ist ein halbes Jahr zuvor über die Stadt gefegt, hat (fast) alles vernichtet und somit ist das jährliche "Mardi Gras"-Fest ein Höhepunkt für die Leute und auch eine Art Rückkehr zur Normalität. Auf der Fähre nach New Orleans herrscht deswegen eine ausgelassene Stimmung und die Freude auf French Quarter, heissen Jazz und die riesige Party ist bei den Hunderten von Menschen enorm. Um Punkt 10.50 Uhr explodiert das Schiff und reisst 543 Passagiere in den Tod. Ein Akt des Terrors, gegen den der Mensch an sich machtlos ist. Oder?


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit
Französischer Titel: Déjà vu

Drehorte: USA, Grossbritannien 2006
Genres: Action, Sci-Fi, Thriller
Laufzeit: 126 Minuten

Kinostart: 21.12.2006
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: Tony Scott
Drehbuch: Bill Marsilii, Terry Rossio
Musik: Harry Gregson-Williams

Darsteller: Denzel Washington, Paula Patton, Val Kilmer, James Caviezel, Adam Goldberg, Elden Henson, Erika Alexander, Bruce Greenwood, Rich Hutchman, Matt Craven, Donna W. Scott, Elle Fanning, Brian Howe, Enrique Castillo, Mark Phinney, Shondrella Avery, John McConnell, Dane Rhodes, Clay Steakley, Lorry Houston

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

32 Kommentare

Zitat mr.wolf (2008-08-18 10:48:40)

Mir hat der film eigentlich gefallen. Die idee ist im grunde micht schlecht. nur ein über paar logikfehler muss man hinwegsehen.
Aber im grossen und ganzen nicht schlecht.

naja, bei einem Film mit einer "zeitmaschine" ist das schon so, dass man über ein paar logikfehler hinwegsehen muss. ist ja logisch, oder?

Mir hat der film eigentlich gefallen. Die idee ist im grunde micht schlecht. nur ein über paar logikfehler muss man hinwegsehen.
Aber im grossen und ganzen nicht schlecht.

Mir hat der Film eigentlich sehr gut gefallen. Déjà Vu hat sehr viel Power und die Bilder werden wie in jedem Scott-Film cool dargestellt. Auch in den Beziehungen Action, Spannung und Unterhaltung erfüllt Déjà Vu alle Erwartungen. Was mich als einziges gestört hat, ist wie schon sapryna sagte der Schluss. Da fehlt einfach die Logik. Aber sonst ein wirklich guter Film.:-D
4,5

Hab den Film gestern im Openair Kino gesehen und war wirklich überrascht wie gut er ist. Eigentlich hat mir alles gefallen nur, den Schluss versteh ich nicht... Also verstehen tu ich einiges, aber wie kann er in die Vergangenheit zurück, sterben und in der Gegenwart, näheren vergangenheit, zukunft what ever wieder am Leben sein und vor seiner eigenen Leiche stehen, vor der Frau stehen, die ihn gerade sterben hat sehen und so tun als wär alles ok?! Wie ist das Möglich? Was habe ich da verpasst?? Bitte helft mir, sonst versteh ich das ganze nicht.

» Filmkritik: Ach, du schon wieder