Click (2006)

Click (2006)

Klick

Michael Newman (Adam Sandler) ist Architekt. Und das macht er nicht mal so schlecht, denn "seine" Projekte stellen sich als gewinnbringend heraus, so dass ihn sein Boss (David Hasselhoff!) auch bald mal zum Partner machen will. Wenn Michael nur diese nächste Präsentation gut über die Bühne bringt und die erforderlichen Pläne so schnell als möglich abliefert.

Michael Newman ist aber ebenso ein Familienmensch. Er hat eine wunderschöne, sexy Frau, Donna (Kate Beckinsale), zwei Prachtskinder und viel zu wenig Zeit, sich mit seinen Liebsten zu beschäftigen. Ausflüge werden gestrichen, Zeltlager abgesagt und das nur, weil Michael dem Ruf der Arbeit nie widerstehen kann. Es ist zum verrückt werden! Als ihn dann auch noch der ferngesteuerte Helikopter seines Sohnes trifft, als er bloss mal den TV einschalten will, reichts. Es muss doch eine Fernbedienung geben, die alle anderen Kästchen überflüssig macht.

Und siehe da. Bei "Bed, Bath and Beyond" (bei der Sektion "way beyond") trifft er auf den Tüftler Morty (Christopher Walken), der ihm eine Universal-Fernbedienung überreicht, die es in sich hat. Denn sie kann wortwörtlich das Universum bedienen. Michael macht seine ersten Erfahrungen mit Hundegebell leiser schalten, langweilige Familienessen und Krankheiten überspringen und dem Chef während des "Pausen"-Modus Ohrfeigen verteilen und ins Gesicht furzen. Das Leben ist cool!

Doch genau hier ist das Problem. Das Gerät merkt sich jegliche Arten von Vorlieben seines Besitzers und startet eigenmächtige Sprünge durch das Leben von Michael Newman, der sein Leben wortwörtlich an sich vorbei ziehen sieht und sich eingestehen muss, dass dieses ohne das Trucki doch auch nicht so übel war. Doch diese spezielle Fernbedienung kann man nicht einfach so umtauschen. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
107 Minuten
Produktion
2006
Kinostart
, , - Verleiher: Disney
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:05

Underworld 4 im Anmarsch!

Die Zähne werden gespitzt. "Underworld" geht in Runde vier. Und das mit Kate Beckinsale

Änderungen bei den Oscars 2010

Die nur fünf Nominationen für das "Best Picture" sollen Vergangenheit sein.

Sandler und die glatten Jungs

Adam Sandler hat für sein neuestes Projekt lustige Kumpels an Bord geholt.

Kate Beckinsales Traum vom Oscar

Kate Beckinsale träumt vom Oscar. Dummerweise hat die Finanzkrise was dagegen.

Travolta aus Dallas verstossen?

Die Kinoadaption von "Dallas" steht unter einem schlechten Stern. Jetzt geht Travolta.

MTV Movie Awards 2007: Die Nominationen

Zum ersten Mal live und mit "300" und "Pirates of the Caribbean" in der Poleposition

OSCARS 2007: Die Gewinner

And the Winners are... Scorese räumt mit The Departed an den 79. Academy Awards gross ab!

OSCARS 2007: Die Nominierungen

Dreamgirls und Babel sind die grossen Favoriten bei den diesjährigen Oscar-Verleihungen

Knight Rider noch ohne Sohn!

David Hasselhoff findet keinen, der ihm den Sohn macht. Jetzt sagt auch Orlando Bloom ab.

Kommentare Total: 13

()=()

Click hat mich echt überrascht. In der ersten Hälfte muss man extrem viel lachen. Das verdankt man auch Adam Sandler, der extrem witzig ist. Die zweite Hälfte wird dann zu einem Drama, dass wie scho gesagt hat auf die Tränendrüse drückt.

HomerSimpson

War ein Sehr Guter Film und ich kann auch nur zustimmen, dass der Film in der zweiten Hälfte richtig auf die Tränendrüse drückt.
Einen Stern Abzug hat der Film von mir bekommen für a) Die Offenbarung der Wahren Persönlichkeit von Christopher Walken. Passt wirklich nicht...
und b) die riesig Klischeehafte Zukunftsvision. Wer glaubt ernsthaft, dass die Welt in 10 Jahren oder so aussieht.

Aber für den Rest eine super Dramödie mit einer gehörigen Portion Moral, die ich jedem Workaholic ans Herz legen würde.

SplinterCellMarco00

Ein wirklich witziger😄,aber auch ein trauriger😒 Film. Ich bin wirklich überrascht, dass dieser Film so viele verschiedene Gefühls-richtungen hat. Gratulation an den Machern dieses Filmes.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen