Children of Men (2006)

Children of Men (2006)

Das Jahr 2027: Die Tage der Menschheit sind gezählt, da keine Kinder mehr geboren werden. Nachem der jüngste Mensch der Welt mit 18 Jahren stirbt, bricht das totale Chaos aus. Doch es gibt noch einen Funken Hoffnung: Die junge Kee ist nämlich schwanger. Ein Kampf um das ungeborene Kind entsteht.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
109 Minuten
Produktion
, 2006
Kinostart
, , - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:26

When Mankind Comes to an End

Das Jahr 2027: Die Tage der Menschheit sind gezählt, da keine Kinder mehr geboren werden. Nachem der jüngste Mensch der Welt mit 18 Jahren stirbt, bricht das totale Chaos aus. Doch es gibt noch einen Funken Hoffnung: Die junge Kee ist nämlich schwanger. Ein Kampf um das ungeborene Kind entsteht.

Kinderlos ins Chaos

Das Jahr 2027: Die Tage der Menschheit sind gezählt, da keine Kinder mehr geboren werden. Nachem der jüngste Mensch der Welt mit 18 Jahren stirbt, bricht das totale Chaos aus. Doch es gibt noch einen Funken Hoffnung: Die junge Kee ist nämlich schwanger. Ein Kampf um das ungeborene Kind entsteht.

20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2006

20 Jahre OutNow

Daniel Craig ging in sein erstes Bond-Abenteuer, Captain Jack Sparrow segelte zum zweiten Mal hinaus und Sid, Manni und Diego verkauften in der Schweiz über 1 Millionen Tickets.

Vorsicht, Ansteckungsgefahr! Die 11 packendsten Pandemiefilme

AtHomeNow

Die Filmwelt hat sich schon verschiedentlich mit Pandemien befasst. Aus aktuellem Anlass haben wir die 11 spannendsten Filme zusammengesucht, in denen eine Krankheit die Welt ins Chaos stürzt.

Netflix vs. Cannes

Cannes 2018

Schon bald wird enthüllt, welche Filme am Cannes-Filmfestival um die Goldene Palme kämpfen werden. Zum grossen Abwesenden könnte Netflix werden. In unserem Hintergrundbericht erklären wir euch wieso.

Venedig-Filmfestival 2018: Unsere elf meisterwarteten Filme

Venedig 2018

Die elf interessantesten Filme aus der 75. Venedig-Ausgabe. Die Jury um Guillermo del Toro, zu der auch der wunderbare Taika Waititi (Regisseur "Thor: Ragnarok") gehört, wird es nicht leicht haben.

And the winner is... - Die Top-11 Filme 2017 der OutNow-Redaktion

11 for 2017

Nach einem vielleicht nicht blutigen, aber doch harten Kampf in der Redaktion haben wir uns endlich entschieden: Die Top-11-Filme des Jahres 2017 stehen fest. Und ganz oben steht... eine Überraschung.

Das NIFFF-Tagebuch, Teil 2: Priester Nacho und russische Superhelden

NIFFF 2017

Auch am zweiten Tag des NIFFF hat OutNow.CH einige spannende Filme gesehen, welche die Dehnbarkeit des Begriffs "Fantasy" eindrücklich beweisen. Darunter war auch das bisherige Festivalhighlight.

Sind dies die besten Filme des 21. Jahrhunderts?

Nicht nur wir mögen Listen, sondern auch die BBC. Sie liess 177 Filmkriker über die besten Filme des neuen Jahrtausends abstimmen. Auf Platz eins landete "Mulholland Drive" von David Lynch.

This is the end: Die 11 eindrücklichsten Endzeitszenarien

Outnow's Eleven

Alles hat ein Ende - manchmal sogar die Welt. Weil wir gerne auch mal Filme sehen, in denen das Ende der Menschheit droht, listen wir unsere "liebsten" (Fast-) Weltuntergangsfilme auf.

Kinojahr 2014: Die Vergessenen

Während viele Seiten Bestenlisten erstellen, schauen wir zurück und stellen euch die Filme vor, die dieses Jahr in den Schweizer Kinos etwas untergingen, aber definitiv sehenswert sind.

"Gravity": Das Interview mit Regisseur Alfonso Cuarón

Zurich Film Festival 2013

Wir trafen den Regisseur des Weltall-Dramas und sprachen mit ihm über die schwierigen Dreharbeiten und darüber, wie Warner Bros. das Projekt eigentlich nie richtig freigegeben hat.

Filmfestival von Venedig: Es geht wieder los!

Venedig 2013

Heute beginnt auf dem Lido die 70. Ausgabe der Mostra Internazionale dell'Arte Cinematografica. Eröffnet wird das älteste Festival der Welt mit dem Weltraum-Drama "Gravity" von Alfonso Cuarón.

Neuer beeindruckender Trailer zu "Gravity" mit George Clooney und Sandra Bullock

"Houston, wir haben ein Problem." Schorsch und Sandy haben in den Weiten des Alls mit jeder Menge Schwierigkeiten zu kämpfen. Ob ihnen Regisseur Cuarón ein Happy End gönnt?

Erster Trailer zu "Gravity" mit George Clooney und Sandra Bullock

"Houston, wir haben ein Problem." Schorsch und Sandy haben in den Weiten des Alls mit jede Menge Schwierigkeiten zu kämpfen. Ob ihnen Regisseur Cuarón ein Happy End gönnt?

CH-Filmstarts: Die Dinos kommen wieder!

Zwar nicht die von Jim Henson, sondern diejenigen von Steven Spielberg. Im Juni 2014 kommt "Jurassic Park 4" in unsere Kinos. Zuvor kommt noch das neuste Werk von Alfonso Cuarón zu uns.

"The Hunger Games 2": Cuarón? Cronenberg? Iñárritu?

Lionsgate ist auf der Suche nach einem Ersatz für Gary Ross. Dieser sollte schnell gefunden werden, damit der Terminplan für Teil zwei eingehalten werden kann. Die Wunschliste gefällt uns dabei sehr.

OSCARS 2007: Die Gewinner

And the Winners are... Scorese räumt mit The Departed an den 79. Academy Awards gross ab!

OSCARS 2007: Die Nominierungen

Dreamgirls und Babel sind die grossen Favoriten bei den diesjährigen Oscar-Verleihungen

Am Lido geht's los!

Brian de Palmas Black Dahlia als Auftakt der 63. Filmfestspiele in Venedig.

Jeunet mag Pi

Kommentare Total: 34

Chemic

Zitat Navrrn (2010-10-10 19:01:09)

Der Film ist qualitativ sehr gut; man wird jedoch meiner Meinung nach zu wenig über die Hintergründe der Geschichte informiert (Bsp.: Warum wollen alle das Kind töten?).

Nun dieser Punkt erfordert ein wenig Analyse der allgemeinen Lage in diesem Film.

Das Kind ist der Grundstein und die Voraussetzung sowie die Hoffnung für die Erschaffung einer neuen und besseren Welt. Der Polizeistaat möchte das verhindern da eine "neue" Welt dafür sorgt das die eigene Macht automatisch sinkt. Teile der Untergrundbewegung sind an einer Revolution interessiert und für eine Revolution braucht man einen Märtyrer oder ein Element womit man die Menschen erreicht.

Was also wäre besser geeignet für einen blutigen Volksaufstand als zum Beispiel die Ermordung der "Hoffnung der Menscheit" welche man entsprechend als Mordattentat seitens des Staates inszenieren würde?

Navrrn

Der Film ist qualitativ sehr gut; man wird jedoch meiner Meinung nach zu wenig über die Hintergründe der Geschichte informiert (Bsp.: Warum wollen alle das Kind töten?). Sonst spannend und durchschnittlich.😴

Le-Chiffre

Für mich kommt das ganze viel zu übertrieben und gesucht daher. Die Story mag zwar unterhalten hat jedoch Hänger.

Ist zwar keine 08/15 Story, aber die Elemente, dass genau Kee schwanger ist, sind gewöhnlich und schon mehrmals gesehen.

Der Film mag vor allem bei den Schauspielern punkten. Clive Owen spielt seinen Part wie immer stark.
Die Kameraführung wurde hier schon angesprochen. Kann ich wirklich auch unterschreiben

Unter dem Strich mach dies aufgerundete 2.5 Sterne.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen