The Benchwarmers (2006)

The Benchwarmers (2006)

Die Bankdrücker

Sie sind diejenigen, die auf dem Pausenplatz verprügelt wurden. Sie kennen Mädchen höchstens aus der TV-Werbung und sie verbringen dafür jede Menge Zeit hinter dem PC. Schulisch meist Top, aber irgendwie halt einfach nicht cool genug, um es zu Freunden, Kollegen oder gar sexuellen Erlebnissen zu bringen. Die "Nerds". Meist mit Brille, Scheissfrisur und nicht selten noch bei Mami wohnend, schlagen sich diese Menschen auf ganz eigene Weise durchs Leben.

Gus (Rob Schneider) mäht Rasen, hat tatsächlich eine Frau, deren Eisprung seinen Alltag bestimmt. Seine Kumpels gehören zur angetönten Fraktion der komischen Vögel. Richie (David Spade ist zynisch wie Sau, arbeitet im lokalen Videoladen und hat einen Bruder, Howie (Nick Swardson), der seit 6 Monaten die Wohnung nicht verlassen hat. Die Sonne ist sein Feind und er ist noch nicht bereit, sich dem gegenüber zu stellern. Der Dritte im Bund ist Clark (Napoleon Dynamite John Heder). Er ist der Zeitungsjunge, trägt wohl auch zum schlafen einen Helm und freut sich auf Mamas Makkaroni. Die Jungs sind Freunde und erleben das Abenteuer ihres Lebens.

Auf dem Baseballfeld werden regelmässig Kids von grösseren Schülern verkloppt, angefurzt und niedergemacht. Als das just in dem Moment passiert, als Gus und Co. dort ein paar Bälle schlagen wollen, fordern die drei Männer die Kids zum Baseballspiel heraus. Und siehe da: Sie gewinnen!

Das bringt den Vater eines der unterdrückten Kids auf eine glorreiche Idee. Mel (Jon Lovitz), Multimillionär mit Autos von Batman und Knight Rider und einem Star Wars Museum als Zuhause, will, dass sich die Jungs auf eine Baseball-Tour begeben. Im Namen all derjenigen, die früher nie spielen durften und nur die Bank gewärmt haben. Als The Benchwarmers sollen sie die "richtigen" Kinderteams herausfordern und der Sieger dieses Cups erhält ein eigenes Stadion.

Und auch wenn Gus, Richie und Howie äusserlich Erwachsene darstellen. Tief drin sind sie Kinder, die endlich einen Traum leben können. Doch zu Dritt gegen voll ausgestattete Junior-Baseballteams anzutreten ist das Eine. Dabei noch zu gewinnen und langsam zu richtigen Stars zu werden das andere. Ausserdem plagt Gus ein Geheimnis, das er früher oder später preisgeben muss. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
80 Minuten
Produktion
2006
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Sandler und die glatten Jungs

Adam Sandler hat für sein neuestes Projekt lustige Kumpels an Bord geholt.

Die Himbeeren wurden verteilt

Jeder mag sie, aber niemand will sie. Die Razzies. And the Losers are....

Himbeeren-Alarm

Vor den Oscars gibts die Himbeeren. And the Nominees are....

Schneider kollabiert!

US-Komiker Rob Schneider ist am Drehort seines neuen Filmes "Big Stan" kollabiert.

Kommentare Total: 2

()=()

Anfänglich noch recht witzig. Mit einem gut harmonierten Trio. Doch dann entwickelt sich das ganze zu einer langweiligen und voraussehbaren Story, die man schon in hundert anderen Filmen geshen hat. Mehr als zu drei Sternen reicht es nicht.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Der dämmliche Roboter ging mir tierisch auf die Nerven😈.

muri

DVD-Review: If you build it, Nerds will come!

Kommentar schreiben