Bandidas (2006)

Am Ende des 19. Jahrhunderts soll die amerikanische Eisenbahn auch auf mexikanischem Gebiet ihr eigenes Streckennetz bekommen. Die New Yorker Bank and Trust schickt deshalb Tyler Jackson (Dwight Yoakam) in den Süden, um Land zu erwerben. Er tut dies skrupellos und schreckt vor Mord nicht zurück.

Unter seinen Opfern befinden sich auch die Väter von Sara (Salma Hayek) und Maria (Penélope Cruz). Erstere kommt gerade aus Europa zurück, wo sie Eliteschulen besucht hat. Letztere verbrachte ihr ganzes Leben auf dem Bauernhof. Das ungleiche Duo schliesst sich zusammen, schwört Rache für seine Papas und will Geld und den Besitz der anderen benachteiligten Landsleute wiederhaben.

Bei Bill Buck (Sam Shepard) holen sich die verwöhnte Sara und der Bauerntrampel Maria das nötige Bandidas-Know-How. Die eine entwickelt sich zur Revolverheldin, während der anderen mit dem Messer niemand etwas vormachen kann. Als sie auch gegenseitiges Vertrauen gefasst haben, kann es losgehen mit dem Überfallen der Filialen der New York Bank and Trust. Doch der trottelige Forensiker Quentin (Steve Zahn) hat dabei noch ein Wörtchen mitzureden, oder auch nicht... [rm/OutNow]

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
93 Minuten
Produktion
, , 2006
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 2 Englisch, 01:58

Alle Trailer und Videos ansehen

Jovovich oder Hayek?

William H. Macy muss für sein Regiedebüt eine delikate Frage beantworten. Wer solls sein?

Kommentare Total: 8

()=()

Habe den Film eigentlich nur wegen Penelope und Salma geschaut. Der Rest war sehr Klischehaft und einfach typisch Marke Hoolywood.

fearing is believing

Die beiden Hauptdarstellerinnen sind sexy und gut. Der Rest ist ein bisschen da für die blöden Gags, der typische Bösewicht, die dumme Freundin etc. Klischeetypen halt. Einige Gags sind wirklich lustig und auch noch nie gesehen. Trotzdem ist die Story vorhersehbar, manchmal deswegen auch lächerlich.
Leichte Unterhaltung.

thatssno

Je einen Stern für die heissblütigen Damen, die eigentlich das einzige sehenswerte an dieser Gurke sind - ein Stern noch, weil sich der Film nach der Pause ein wenig steigern kann.
Insgesamt aber ziemlich trostlos.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen