V for Vendetta (2005)

V wie Vendetta

Spieglein, Spieglein an der Wand...

London, der 5. November 1605. Die tyrannische Regierung hat Revolutionskämpfer hervorgebracht, welche das Regierungsgebäude sprengen wollen. Dieser so genannte Gunpowder Plot wurde von Guy Fawkes angeführt, welcher damals 36 Fässer Schiesspulver in einem Tunnel positionierte. Doch Fawkes wurde gefasst, des Hochverrats beschuldigt und gehängt. Ebenso seine Mitverschwörer, welche allesamt grausam hingerichtet wurden.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

5.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: V wie Vendetta
Französischer Titel: V pour vendetta

Drehorte: USA, Grossbritannien, Deutschland 2005
Genres: Action, Drama, Thriller
Laufzeit: 132 Minuten

Kinostart: 16.03.2006
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: James McTeigue
Drehbuch: Lilly Wachowski, Lana Wachowski, David Lloyd
Musik: Dario Marianelli

Darsteller: Natalie Portman, Hugo Weaving, Stephen Rea, Stephen Fry, John Hurt, Tim Pigott-Smith, Rupert Graves, Roger Allam, Ben Miles, Sinéad Cusack, Natasha Wightman, John Standing, Eddie Marsan, Clive Ashborn, Emma Field-Rayner, Ian Burfield, Mark Phoenix, Alister Mazzotti, Billie Cook, Guy Henry

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

86 Kommentare

ziemlich coole Story und gute Schauspieler.

Grossartiges Erlebnis auf allen Ebenen. V for Vendetta ist Superheldenkino für anspruchsvolle Filmfans. Weaving und Portman sind unglaublich. Die Story beginnt etwas wirr und unkonventionell, doch im Gesamtpaket passt bei V for Vendetta dann wieder alles zusammen. Sci-Fi-Gehalt, politische Message, Geschichtsunterricht usw. - hier hat alles seinen Platz.

V for Vendetta ist neben Watchmen der Superhelden-Film für Anspruchsvolle und mich hat er völlig in den Bann gezogen, immer und immer wieder.

Heute nach gut 2 Jahren mal wieder V geschaut und jetzt hab ich doch direkt meine Wertung von 5 Sterne auf 6 geändert, einfach nur hinreissend, überwältigend schön.

Hugo Weaving macht seine Sache hervorragend und seine Stimme und Sprachgewandtheit gibt dieser Figur erst so richtig "Leben". Ein hochpolitischer Film, der einen zum nachdenken anregt mit ausgezeichneten Schauspielern und Dialogen. Eigentlich möcht ich mir den Film gleich nochmal ansehen obwohl ich ihn heute ja schon zum 2. mal gesehen hab.

TOP, und sowas von mir, der ja eigentlich eher auf die leichte Hollywood-Kost à la AVATAR, Transformers usw. steht. :)

.................................................................................

remember, remember the fifth of November,
gunpowder, treason and plot,
I see no reason why gunpowder treason
should ever be forgot.
Guy Fawkes, Guy Fawkes,
'twas his intent
to blow up the King and the Parliament.
Three score barrels of powder below,
Poor old England to overthrow:
By God's providence he was catch'd
With a dark lantern and burning match.
Holloa boys, holloa boys, make the bells ring.
Holloa boys, holloa boys, God save the King!
Hip hip hoorah!
.................................................................................

8-)

Meine Güte, war ich überrascht von diesem Film! Habe nichts erwartet und habe enorm viel bekommen. Stylische Comicverfilmung mit viel Geist und tollen Schauspielern. Weaving ist ein Erlebnis.
Tja, mir blieb einfach die Luft weg. Tolles Stück Kino, kann ich nicht anders sagen.

[Editiert von El Chupanebrey am 2010-04-18 02:10:54]

Habe den Film nun endlich auf DVD nachgeholt - und bereue es noch mehr, dass ich ihn im Kino verpasst habe.

"V for Vendetta" ist ein überzeugend geschriebener, wuchtig inszenierter Zukunftsthriller, der in seiner düsteren Intensität durch Mark und Bein geht. Viva la Revoluzion!