Syriana (2005)

Ja, ich hab noch eine Autogrammkarte

Der Kampf um das schwarze Gold, in Insiderkreisen auch Öl genannt, ist nicht erst seit gestern ein schwerer. Regierungen schalten sich ein, Bestechungen gehören zur Tagesordnung und sogar vor der Eliminierung der jeweiligen Konkurrenten schreckt man inzwischen nicht mehr zurück. Im aktuellen Fall bahnt sich eine grosse Fusion zweier Ölkonzerne an, welche die daraus entstehende Company zu einem "Global Player" machen würde. Dass diese Fusion überprüft werden will, vor allem von denjenigen, die beim Geschäft nicht auf ihre Kosten kommen, ist klar. Für diese Aufgabe wurde der Anwalt Bennett Holiday (Jeffrey Wright) ausgewählt, der sich auf den Weg macht, irgendetwas in den Archiven zu finden, dass darauf hinweist, dass dieser geplante Megadeal nicht lupenrein ist. Und auf diesem harten und steinigen Weg muss er merken, wie es ist, ein Spielball der Mächte zu sein.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2005
Genres: Drama, Thriller
Laufzeit: 128 Minuten

Kinostart: 23.02.2006
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Stephen Gaghan
Drehbuch: Stephen Gaghan, Robert Baer (Buch "See No Evil: The True Story of a Ground Soldier in the CIA's War on Terrorism")
Musik: Alexandre Desplat

Darsteller: Kayvan Novak, George Clooney, Amr Waked, Christopher Plummer, Jeffrey Wright, Chris Cooper, Robert Foxworth, Nicky Henson, Nicholas Art, Matt Damon, Amanda Peet, Steven Hinkle, Daisy Tormé, Peter Gerety, Richard Lintern, Jocelyn Quivrin, Mazhar Munir, Shahid Ahmed, Bikram Singh Bhamra, Roger Yuan

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

20 Kommentare

gäääähn zum Glück hab ich mir den Film für 9.90 in MM gekauft. Ist ja mega langweilig!

Ein guter Film mit spannender Story und guten Darstellern. Leider kommt man mit der Zeit nicht mehr so nach, wer wie was wo machen muss/soll.
Trotzdem ist es ein sehenswerter gesellschaftskritischer Film und mit den Familiengeschichten der jungen Moslems und Matt Damons Figur kommt auch das Zwischenmenschliche ganz unaufdringlich rüber.
4,5

Das wahre Amerika....

Das Steelbook rult megamässig :-)

Zitat muri (2006-07-11 17:36:08)

Und das Hirn sollte man für einmal wirklich beisammen haben. Guckt man einmal weg, schlabbert man mal rum, ist der Film gelaufen und man findet den Anschluss nimmer....;-p

^^