Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith (2005)

Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith

Hoffentlich Vollkasko-versichert!

Die Republik ist noch immer im Klon-Krieg. Die Separatisten um Sith-Lord Count Dooku (Christopher Lee) dringen mit ihren Schiffen und Droiden zu Coruscant, dem Stadt-Planeten der Republik, vor. Dem Sith General Grievious (Matthew Wood) - halb Maschine, halb... irgendwas sonst - gelingt es Chancellor Palpatine (Ian McDiarmid) zu entführen.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith
Französischer Titel: Star Wars: Épisode III - La revanche des Sith

Drehort: USA 2005
Genres: Action, Abenteuer, Fantasy, Sci-Fi
Laufzeit: 140 Minuten

Kinostart: 19.05.2005
Verleih: 20th Century Fox

Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas
Musik: John Williams

Darsteller: Ewan McGregor, Natalie Portman, Hayden Christensen, Ian McDiarmid, Samuel L. Jackson, Jimmy Smits, Frank Oz, Anthony Daniels, Christopher Lee, Keisha Castle-Hughes, Silas Carson, Jay Laga'aia, Bruce Spence, Wayne Pygram, Temuera Morrison, David Bowers, Oliver Ford Davies, Ahmed Best, Rohan Nichol, Jeremy Bulloch

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

258 Kommentare

Nachtrag (für die, die den Film noch nicht gesehen haben: Nicht weiterlesen - Spoiler-Alarm!):
Der Tod von Padme Amidala ist neben der Wandlung von Anakin Skywalker in Darth Vader das zweite völlig missratene Geschehnis. Sie stirbt, trotz bester Gesundheit, weil sie (Zitat): "Den Willen zu leben verloren hat"?!? Und das in dem Moment, wo sie Mutter von Zwillingen wird?!? Sorry, aber eine dermassen weltfremde Handlung passt noch nicht mal in eine Fantasiewelt wie Star Wars. Und eben, die mit Spannung erwartete Wandlung von Anakin vom Guten zum Bösen ist leider ebenfalls nicht nachvollziehbar dargestellt worden.
Dass diese zwei, für die gesamte Geschichte von Star Wars zentralen Ereignisse, so unglaubwürdig dahingeschludert wurden, kann ich beim Filmgenuss nicht ignorieren. Das wirft m.E. ein schlechtes Licht auf das gesamte, ansonsten so tolle, fantasievolle und spannende Star Wars-Universum. So viel Budget und dann doch kein Geld für einen anständigen Drehbuchautor...

Über weite Strecken ein spannend gemachter Film mit vielen guten Actionszenen und den gewohnt beeindruckenden Locations. Die erwartete Wandlung von Anakin Skywalker in Darth Vader gegen Ende des Films ist allerdings derart missraten, dass der Film m.E. klar als der schwächste der ganzen Reihe bezeichnet werden muss. Die Wandlung vom guten Jedi zum kindermeuchelnden Sith geschieht ohne jeden erkennbaren Grund, was den gesamten Film zum Ärgernis macht. Schade.

Red Letter Media Review von Episode III :D:D:D

F***ing awesome!

Na endlich !!! Nach den ersten beiden enttäuschenden Filme kommt wieder ein Star Wars - Film, der den alten Originalen ähnelt. So muss es sein !!! Einfach nur grnadios und ergreifend. Warum können die ersten beiden Teile nicht auch so grandios wie dieser sein...???

geil