Der Schatz der weissen Falken (2005)

Der Schatz der weissen Falken (2005)

Im Sommer 1981 wird sich das Leben der besten Freunde Jan (David Bode), Stevie (Tamino-Turgay zum Felde) und Basti (Kevin Köppe) für immer ändern. Jans Familie zieht weg und hat somit nur noch wenige Wochen Zeit, mit seinen Kumpels etwas grosses zu erleben. Nach einem Einbruch in die verlassene Kattlervilla findet die Bande eine Schatzkarte der fast schon legendären Bande der "weissen Falken". Diese gilt es nun zu entziffern und den Schatz zu heben. Denn deren Anführer ist bis heute verschollen geblieben.

Nachdem die ersten Begegnungen mit einer feindlichen Bande unter der Anführerin Marie (Victoria Scherer) für Jan mit einer Platzwunde endet, machen sich die Jungs auf, mit Hilfe eines Computers, die Rätsel der Karte auf zu lösen und begeben sich auf die Suche nach dem Schatz. Ihnen auf den Fersen ist Marie mit Anhang, die noch immer eine Rechnung mit den Jungs offen hat.

Im Laufe der Reise wird, á la Stand by me, über das Erwachsenwerden gerätselt, die Mädchen gedisst und das Abenteuer ihres Lebens bestanden. Denn nicht nur, dass die Suche aufregend, spannend und gefährlich ist, sondern es stellt sich heraus, dass der Schatz der weissen Falken viel mehr ist, als sich die Kinder ausdenken konnten. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
2005
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen