Romance & Cigarettes (2005)

Romance & Cigarettes (2005)

Nick Murder (James Gandolfini) ist Eisenarbeiter. Den ganzen Tag sitzt er zusammen mit seinem Freund Angelo (Steve Buscemi) auf Brückenpfeilern, repariert diese und hört sich die kruden Frauenstories seines Mitarbeiters an. Zuhause erwartet ihn jeden Abend seine Frau (Susan Sarandon) und ihre gemeinsamen drei Töchter, um für ihn zu kochen und zu sorgen. Doch es steht nicht gut um den Familienfrieden, denn in den vielen Jahren haben sich die beiden auseinander gelebt. "I loved him. And now I hate him", lässt die Ehefrau verlauten. Und es kommt noch schlimmer. Getrieben von Bedürfnissen sexueller, aber auch emotionaler Art, fällt der herzensgute Nick in die Arme der rothaarigen Tula (Kate Winslet), mit welcher bald eine aufregende Affäre beginnt. [han/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
105 Minuten
Produktion
2005
Kinostart
, , - Verleiher: Pathé
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 01:49

Das Venedig-Tagebuch 2005

Venedig 2005

Ein Blick hinter die Kulissen des ältesten Filmfestivals der Welt: Die persönlichen Erlebnisse unserer beiden Korrespondenten Mazemaster und Andri in Venedig. Live und unzensiert.

Kommentare Total: 5

lafrecciablu

etwas unausgegoren wirkt diese chose schon. schauspieler erste sahne, allen voran kate winslet als irische dessous-verkäuferin und schlampe vom dienst. die gesangs- und tanzeinlagen wirken etwas hölzern inszeniert... absicht oder nicht sei dahingestellt. schade, dass die originalsongs zu sehr im vordergrund sind und die gesangsstimmen der schauspieler dafür untergehen. die unterwasser-szene mit kate war ein gelungener einfall. manchmal etwas vulgär in der wortwahl... für meinen geschmack too many fucks, mösen und schwänze.

justinkelley

Lieber Andri, ich glaub du bist just in dem Moment eingeschlafen, wo der Film vom Komischen ins Tragikomische übergeht und sich seine verborgene Qualität herausschält! Solltest ihn dir echt nochmals anschauen, denn lang ists her, dass grosse Mimen in einem so unkonventionellen Film auftreten, ein schauspielerisches Feuerwerk zünden, und in Würde abtreten. Ein Kleinod, gewiss.

Markus

Den Film muss ich sehen...James Gandolfini ist ein brillianter Schauspieler.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen