The Interpreter (2005)

The Interpreter (2005)

Die Dolmetscherin

Die United Nations (UN) haben ja bekanntlich ihren Sitz in New York. Dort wird versucht, die Welt vor Kriegen zu schützen und die diversen globalen Probleme auf ruhige und friedliche Art zu diskutieren. 191 Nationen sind Mitglied der UN und fast ebenso viele Dolmetscher sind dort am arbeiten. Denn die Worte und Ansprachen der verschiedenen Staatsmänner sollen ja schliesslich auch für jedermann verständlich sein. Eine dieser Dolmetscherinnen) ist Silvia Broome (Nicole Kidman). Sie ist in Afrika aufgewachsen und übt fleissig auf ihren Flöten. Und genau diese hat sie grad heute im UN-Gebäude vergessen, als sie nach einem turbulenten Tag nach hause geht.

Schwupps, umgekehrt und ins Büro rein. Aber was ist das? Da flüstert doch wer. Und zwar in einem Raum voller Mikrophone... Natürlich in einem afrikanischen Dialekt, den auf der Welt "nur 8 Personen verstehen" (O-Ton aus dem Film). Und natürlich ist die gute Silvia genau eine dieser 8 Personen und hört, dass irgendjemand ein Attentat auf einen afrikanischen Führer plant. "The Teacher will not leave this room alive", sind die Worte, die Ausschlag geben, diesen Fall den Behörden zu melden und eine Untersuchung einzuberufen.

Die gute Dolmetscherin hat Angst. Sie ist wahrscheinlich entdeckt worden, als sie gelauscht hat und nun vermutet sie an jeder Ecke eine Gefahr. Und da ihre Geschichte durchaus wahr sein könnte, wird das FBI kontaktiert. Bundesagent Tobin Keller (Sean Penn) kommt ins Spiel. Er muss zwar zuerst lernen, dass man im UN-Gebäude nicht auf amerikanischem Grund ist, kümmert sich dann aber aufmerksam um die verschreckte Dolmetscherin.

Und was er in den fortschreitenden Ermittlungen herausfindet, lässt die Zeugin in einem ganz schlechten Licht dastehen. Als dann eines Nachts ein Mann mit Stammesmaske vor ihrem Fenster auftaucht, ist das Mass voll. Die Wahrheit muss her. Die Wahrheit über Silvias Vergangenheit in Afrika. Die Wahrheit über die unübersichtlichen Machenschaften der afrikanischen Regierung und deren Gegner. Wie bringt man einen Diktator vors Kriegsgericht in Den Haag, weil er halbe Dörfer ausrottet? Wie ist die Dolmetscherin da involviert? Was hat sie zu verbergen? Denn so wies aussieht, entwickelt sie sich vom zufälligen Zeugen zu einem wichtigen Player in einem Spiel, dass sich mit internationalem Terrorismus und politischen Machtspielen befasst. Und wer da nicht mehr mitspielen kann oder will, wird ausgelöscht..... [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
128 Minuten
Produktion
, , , 2005
Kinostart
, , - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Its a Kid, Man!

Nicole Kidman ist am Montag zum ersten Mal Mutter geworden. Allen gehts wunderbar.

Kommentare Total: 25

()=()

Mich hat The Interpreter doch ein bisschen überrascht. Penn und Kidman harmonieren prächtig, die Story ist gut und Spannung eigentlich immer vorhanden . Was mir eher Negativ aufgefallen ist, das der Schluss recht in die Länge gezogen wurde und die Wendungen teilweise vorhersehbar waren .

[Editiert von ()=() am 2007-11-12 20:11:39]

Ghost_Dog

ach, ich weiss nicht recht.
der film nimmt sich eines spannenden themas an, aber leider verfällt er in zu einfache antworten und krude "wendungen". so kann das ganze nicht wirklich ernst genommen werden.

die amouröse stimmung, die aufkommen sollte, tja das war auch ein fehlgriff...

budget5

Mein Gott, in diesem Film macht Nicole Kidman mit???😒 Sie war das einzig gute am Film der Rest war zum einschlaaaa.....Wenn du morgen früh aufmust dann empfehle ich dir dieen Film, da schläfst du sicher Genug!!!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen