Hustle & Flow (2005)

Hustle & Flow (2005)

Wer Frauen "besitzt" und diese auf der Strasse für sich arbeiten lässt, darf sich getrost als "Pimp" bezeichnen. Meist sind diese Herrschaften knallhart und durch die Arbeit der Mädels auch recht wohlhabend. DJay (Terrence Dashon Howard) ist da eine Ausnahme. Er behandelt seine Frauen besser als man es sich von einem Zuhälter gewohnt ist, hat aber dafür finanziell keine grossen Mittel zur Verfügung. Seine Mädchen, die junge Nola (Taryn Manning) und die schwangere Shug (Taraji P. Henson) vergöttern ihren Meister, der allerdings mit dem Leben nicht wirklich zufrieden ist.

Neben dem Dealen von Drogen und dem Bewachen seiner Merchandise, wird DJay immer wieder mit Kunden konfrontiert, die zwar Stoff brauchen, diesen aber nicht bezahlen können. Als ihm ein solcher ein elektronisches Keyboard als Preis abgibt, beginnt ein lange unterdrückter und kaum mehr für durchführbar gedachter Traum in DJay zu brodeln. Er fängt an, Melodien zu klimpern und Texte zu schreiben. Er selber nennt diese Phase eine "Midlifecrisis", aber sein Traum ein Rapstar zu werden, nimmt auf einmal wieder Form an.

Zufällig trifft er seinen alten Kumpel Kay (Anthony Anderson), der in der Kirche für die richtige musikalische Qualität sorgt und die beiden sind überzeugt, gemeinsam den ultimativen Sound zu ertüfteln. Der junge Keyboarder Shelby (DJ Squalls) gesellt sich zum Duo und was anfänglich als Jamsessions oder "Flow"-Sessions beginnt, entwickelt sich zu einem echten Knüller.

Der erfolgreicher Rapper Skinny Black (Ludacris) hat sich angekündigt. Er will mal wieder in seiner Heimat einen drauf machen und meldet sich ausgerechnet in DJays Stammklub an. Dieser sieht damit die Chance gekommen, seine Flows, seine Beats und Texte an den Mann zu bringen und seine Songs im Radio zu hören. Doch bis zum Treffen muss erst noch mächtig am Sound gefeilt werden, die Flows ausgetextet, der Beat angepasst und auch der dringend benötigte "Hook" gefunden werden. Und das stellt sich nur als eines von vielen Schwierigkeiten heraus. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
116 Minuten
Produktion
2005
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Netflix gibt die Veröffentlichungsdaten seiner Oscar-Kandidaten bekannt

Nach dem Erfolg mit "Roma" möchte Netflix auch 2020 bei den Academy Awards ordentlich mitmischen. Vor der Verleihung werden schon alle Filme auf dem eigenen Streamingportal abrufbar sein.

Schräges vor den Oscars

Die kleine und schönen Geschichtchen im Vorfeld der Oscars sind eröffnet.

Die Wedding Crasher wirbeln auch bei MTV

Die MTV Movie Awards wurden verliehen. Am TV sieht man sie ab dem 9. Juni.

MTV Awards 2006 - Die Nominierten

Auch in diesem Jahr verteilt der Musiksender versilberte Popcornbecher.