House of Wax (2005)

House of Wax (2005)

Auf dem Weg zum Footballgame ihrer Träume, machen sich 5 Kollegen (2 Mädels, 3 Jungs) auf die Reise in ihren Karren in Richtung Boca Raton. Carly (Elisha Cuthbert), ihr Bruder, dessen Kumpel, ihre beste Freundin Paige (Paris Hilton) und deren Lover verbringen die Nacht im Zelt am Waldrand. Nach einer Begegnung mit einem Autofahrer sind die Teenies ein bisschen nervös, aber das bevorstehende Footballspiel lässt alle ihre Ängste wieder beruhigen.

Als dann am nächsten Morgen der Keilriemen an einem Auto kaputt ist und bestialischer Gestank vom Wald her weht, muss dem einen Problem die Stirn geboten und dem anderen auf den Grund gegangen werden. Das man so was nicht unbedingt machen soll, scheinen die jungen Leute nicht zu wissen. Denn anders ist es nicht zu erklären, dass Carly und ihr Freund mit einem komischen Einheimischen in ein Städtchen namens Ambrose fahren, während die anderen zurückbleiben und auf ihre Freunde warten.

Im kleinen und niedlichen Städchen ist denn auch gar niemand zuhause. Zwar hats eine Tankstelle für den Keilriemen und eine Kirche, wo scheinbar ein Gottesdienst gehalten wird, aber das ist alles nichts gegen das Wachsfigurenkabinett, dass einladend ein bisschen erhöht steht. Gelangweilt von der Warterei auf Bo (Brian Van Holt), der scheinbar einzigen Person, die in diesem Ort wohnt, machen Carly und ihr Freund erstmal eine Entdeckungsreise durch das Kabinett. Spannend ists und die Figuren sind so lebensecht. Man könnte meinen, dass da... Ach nein, bestimmt nicht.... Oder?

Spätestens als sich die Schleier lüften, die Personen zu erkennen geben und die Gruppe Jugendlicher in aussichtsloser Lage ist, scheinen sie zu verstehen, in was für einer Lage sie sich befinden. Doch zum davonrennen ists jetzt definitiv zu spät.... [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
113 Minuten
Produktion
, 2005
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Die Wedding Crasher wirbeln auch bei MTV

Die MTV Movie Awards wurden verliehen. Am TV sieht man sie ab dem 9. Juni.

MTV Awards 2006 - Die Nominierten

Auch in diesem Jahr verteilt der Musiksender versilberte Popcornbecher.

Kommentare Total: 11

()=()

House of Wax bietet genau dass was er will. Ein 0815 Teenie-Horrorstreifen mit ein paar Schockmomenten und durchschaubarer Story. Schauspielerisch wird hier niemand gross gefordert. Deswegen muss auch niemand die Frau Hilton hochloben, die sowiso nichts kann.😉

Spoiler zum Lesen Text markieren

Die aber einen geilen Abgang hatte.😄

la_trulla

Grusel, vermischt mit Komödie, jede Menge gutaussehende, junge Leute und ein Schuss Erotik... 😛

Nach negativer Kritik und kleiner Erwartung war ich im Grossen und Ganzen doch ganz zufrieden mit dem Film!

Paris' Rolle wurde ganz auf ihre Talente angepasst: hübsch aussehen, Personen mit Kameras entweichen, Striptease, Männergeschichten und Abgang der beeindruckt... 😄

gargamel

erstens schreiben und lesen hier viele kinder 😕, da muss man etwas auf die wortwahl achten...
zweitens ist sie wirklich einfach ein blödes huhn, zwar ein reiches blödes huhn, aber nichts destotrotz ein blödes huhn wie es sie wie sand am meer gibt (so die kaufleutenabteilung).

[Editiert von gargamel am 2007-01-11 09:17:40]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen