Hitch (2005)

Hitch (2005)

Hitch - Der Date Doktor

Alex Hitchens, genannt Hitch, ist der ultimative Spezialist, wenn es ums Flirten geht. Sein neuster Klient ist der leicht übergewichtige Albert, der sich in eine Millionärstochter verliebt hat. Als Hitch aber selbst versucht, bei der hübschen Journalistin Sara zu landen, geht einfach alles schief.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
118 Minuten
Produktion
2005
Kinostart
, , - Verleiher: Disney
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Deutsch, 01:04

Alle Trailer und Videos ansehen

Prinz hilft König

Alex Hitchens, genannt Hitch, ist der ultimative Spezialist, wenn es ums Flirten geht. Sein neuster Klient ist der leicht übergewichtige Albert, der sich in eine Millionärstochter verliebt hat. Als Hitch aber selbst versucht, bei der hübschen Journalistin Sara zu landen, geht einfach alles schief.

Du gehst nur 90% vom Weg...

Alex Hitchens, genannt Hitch, ist der ultimative Spezialist, wenn es ums Flirten geht. Sein neuster Klient ist der leicht übergewichtige Albert, der sich in eine Millionärstochter verliebt hat. Als Hitch aber selbst versucht, bei der hübschen Journalistin Sara zu landen, geht einfach alles schief.

20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2005

20 Jahre OutNow

Die zweite Star-Wars-Trilogie wird abgeschlossen, Christopher Nolan verpasst Batman den dringend benötigten Arschtritt und bei den Oscars regen sich alle über den Hauptgewinn von «Crash» auf.

Erster Trailer zu «Becky» mit Bösewicht Kevin James

Als «King of Queens» war er einer der Stars des Vorabendprogramms. Filme wie «Hitch» und «Paul Blart» trieben seine Kinokarriere voran. Nun kommt er als glatzköpfiger Bösewicht: Kevin James is back!

Hitch: Interview mit Amber Valletta

Berlinale 2005

Das ehemalige Supermodel Amber Valetta kam als die zeitweilige Freundin von Leonardo DiCaprio erstmals in Berührung mit dem Filmgeschäft. Nun beschreitet sie den Weg vom Laufsteg ins Schauspielfachl.

Hitch: Interview mit Andy Tennant

Berlinale 2005

"Tschechov" ist nicht unbedingt ein Name, den man vom Regisseurs, dessen erster Spielfilm die Olsen Zwillinge in den Hauptrollen hatte, zu hören erwartet im Interview. Aber der ehemalige Theaterstudent Andy Tennant ist facettenreicher als man denkt.

Hitch: Interview mit Eva Mendes

Berlinale 2005

Eine der ersten Rollen, die sich Eva Mendes im Unterhaltungsgeschäft ergattern konnte, war ein kleiner Auftritt in einem Music Video von Will Smith.

Hitch: Interview mit Kevin James

Auch im richtigen Leben ist Kevin James ein Kind der Arbeiterklasse. Ein Auftritt bei Star Search verhalf ihm zum Durchbruch als Stand-up Comedian.

Erster Trailer zur Gauner-Komödie "Focus" mit Will Smith und Margot Robbie

Von den Machern von "Crazy, Stupid, Love": Ein Gauner nimmt eine junge attraktive Frau unter seine Fittiche. Als die beiden jedoch Gefühle füreinander entwickeln, wird es kompliziert.

Paul Blart - Die Fortsetzung mit erstem Trailer

Updated!

Kevin James als Sicherheitsmann Paul Blart war 2009 ein grosser Hit in den Kinos. Nun kommt das erwartete Sequel, das ihn nach Las Vegas führt. Ob seine Skills gut genug sind?

Jennifer Aniston kehrt zurück

Auf Jennifer Aniston wird ein Kopfgeld ausgesetzt. Und Gerard Butler will diesen Zaster.

Doug Heffernan wird Wachmann

Kevin James, der "King of Queens" plant ein neues Projekt. Als Wachmann einer Mall.

Will Smith wird zur Legende

Für das neue Mammutprojekt "I am Legend" wird Will Smith zum letzten Menschen der Erde.

Das Berlinale-Tagebuch 2005

Berlinale 2005

Fast Live vom dicken B. oben an der Spree. Stimmung, Stimmen, Störendes rund um den Potsdamer Platz und wo sonst noch der Bär steppt in der deutschen Hauptstadt. Wenn möglich täglich upgedatet.

Kommentare Total: 45

farossi

Zitat therad (2008-08-02 12:29:09)

das grösste problem des films fängt mit e.. an und hört mit ..va mendes auf. mühsam!

stimmt, ging mir auch auf die nerven. aber sie kriegte doch schön eins auf die kappe (stichwort: wassertöff...) 😄

therad

sehr kurzweilige komödie.
smith/james machen ihre sache sehr gut. das grösste problem des films fängt mit e.. an und hört mit ..va mendes auf. mühsam!

farossi

für mich eine der besten romantischen komödien. witzig, nicht zu kitschig aber auch nicht zu abgefahren. wie eben bereits mehrmals erwähnt wurde: harmlos
...aber gut! 😊

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen