Batman Begins (2005)

*flatter*

Die Familie Wayne hat für die Stadt Gotham viel getan. Immer versucht, den Armen zu helfen und die Gesellschaft einigermassen im Gleichgewicht zu halten, wurden zum Beispiel öffentliche Verkehrsmittel finanziert und immer ein Auge auf diejenigen gehalten, denen es nicht so gut geht. Bei einem Opernbesuch sieht sich der Sohn der Familie mit seinem schlimmsten Albtraum konfrontiert. Seit er damals beim Spielen in einen Brunnenschacht gefallen ist, hat er panische Angst vor Fledermäusen, die natürlich in diesem Opernstück ebenfalls auftauchen. Auf Drängen des Kindes verlässt die Familie die Veranstaltung und trifft im Hinterhof auf einen Räuber. Der will eigentlich nur die volle Brieftasche der betuchten Familie, schiesst dann aber Mutter und Vater nieder. Der Sohn steht daneben und wird Zeuge, wie seine Familie ausgelöscht wird.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: USA, Grossbritannien 2005
Genres: Action, Crime, Thriller
Laufzeit: 140 Minuten

Kinostart: 16.06.2005
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Christopher Nolan
Drehbuch: Bob Kane (Charaktere), David S. Goyer, Christopher Nolan
Musik: James Newton Howard, Hans Zimmer

Darsteller: Christian Bale, Michael Caine, Liam Neeson, Katie Holmes, Gary Oldman, Cillian Murphy, Tom Wilkinson, Rutger Hauer, Ken Watanabe, Mark Boone Junior, Linus Roache, Morgan Freeman, Larry Holden, Gerard Murphy, Colin McFarlane, Sara Stewart, Gus Lewis, Richard Brake, Rade Serbedzija, Emma Lockhart

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

149 Kommentare

Zitat El Chupanebrey (2011-01-25 11:17:32)

Interessante Ansicht. Für mich ist The Dark Knight ebenso ein Actionthriller auf höchstem Niveau, nur "franst" da die Story mit der Zeit etwas aus, imho...


Das stimmt, vorallem der Part auf dem Booten steht etwas verloren in der Gegend. Meiner Meinung nach fehlt bei Begins einfach der soziale Bezug von Batman zu Gotham was den Film "einfach" nur zu einem Actionfilm macht. Dark Knight hat da deutlich mehr Substanz.

Zitat Chemic (2011-01-25 09:30:16)

Begins ist für mich eine gute aber immer noch klar erkennbare Comicumsetzung, was die Schwächen angeht, während Dark Knight als vollwertiger Actionthriller durchgeht, welcher einfach als Hauptfigur einen bekannten Comic-Charakter hat.

Interessante Ansicht. Für mich ist The Dark Knight ebenso ein Actionthriller auf höchstem Niveau, nur "franst" da die Story mit der Zeit etwas aus, imho...

Zitat El Chupanebrey (2011-01-20 00:34:40)

Hab ihn mir mal wieder angesehen und bin jetzt bei 5.5 Sternen. Und ich gehe noch weiter als zuvor: Batman Begins ist nicht nur stringenter und storytechnisch besser als The Dark Knight - er ist grundsätzlich der bessere Film.


Disagree! ;-p Ist zwar meckern auf ganz hohem Niveau aber ich hab mir das Ding auch vor kurzem mal wieder angeschaut und erschreckend festgestellt das ich mich während des FIlmes etwas gelangweillt habe.

Gerade storytechnisch ist mir Begins teils doch etwas zu oberflächlich erzählt. Das liegt natürlich daran das der Film deutlich mehr Infos dem Zuschauer überbringen muss als Dark Knight da er als Setup-Film für die Reihe dient. Das Tempo ist zu hoch bzw. Schlüsselszenen werden zu kurz und ein wenig banal abgehandelt. Begins hat aus meiner Sicht auch nicht so einen intensive Stimmung wie Dark Knight da insbesondere die Bösewichte doch recht schwache Profile haben. Begins ist für mich eine gute aber immer noch klar erkennbare Comicumsetzung, was die Schwächen angeht, während Dark Knight als vollwertiger Actionthriller durchgeht, welcher einfach als Hauptfigur einen bekannten Comic-Charakter hat.

Hab ihn mir mal wieder angesehen und bin jetzt bei 5.5 Sternen. Und ich gehe noch weiter als zuvor: Batman Begins ist nicht nur stringenter und storytechnisch besser als The Dark Knight - er ist grundsätzlich der bessere Film. Doch The Dark Knight hat nun einmal Heath Ledgers Joker, was ihm einen ganz eigenen "Edge" verpasst. Letzten Endes sind die Filme wohl etwa gleichwertig.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Und ich gehöre ja zu den Wenigen, die einen Sequel-Aufbau, solange er gut gemacht ist, in einem Film sehr gern mögen. Und als solcher ziehe ich den Hut, wie Nolan hier am Ende noch den Joker "reingeschmuggelt" hat und einem so den ultimativen Cliffhanger beschert.
Obwohl ich The Dark Knight schon viermal gesehen habe, hatte ich nach Batman Begins spontan Lust, gleich mit dem Sequel weiterzumachen. Gutes Zeichen, würde ich sagen...;-p


[Editiert von El Chupanebrey am 2011-01-20 00:39:37]

Zitat farossi (2008-12-13 12:59:31)
Zitat El Chupanebrey (2008-12-12 18:47:34)

Geht meiner Meinung nach storytechnisch noch etwas tiefer als The Dark Knight.

aha, stehe ich also nicht alleine mit dieser meinung... ;-p


Ne ich stehe auch auf deiner Seite;-p. Storytechnisch ist Batman Begins sicher besser.