Van Helsing (2004)

Van Helsing (2004)

Dr. Frankenstein spielt mal wieder den modernen Prometheus. Im Auftrag von Dracula schraubt er aus Leichenteilen ein Wesen zusammen, dass dann zum Leben erweckt werden soll. Igor mötzelt zwar über den Auftraggeber, aber wer bezahlt bestimmt. So war das auch schon in der frühen Zeit der wissenschaftlichen Forschung. Auch wenn die Intentionen nicht redlich waren, wie sich bald herausstellt. Denn einiges geht schief und das auferstandene Monstrum wird vom Mob in der Windmühle verbrannt. Mit dieser zwar in schwarz-weiss, aber trotzdem auf technisch neustem Stand gefilmten Hommage an das Frankenstein-Original beginnt Van Helsing.

Danach ist Schluss mit schwarz-weiss, aber es bleibt düster im nebligen Ost-Europa. Genauer in Transsilvanien, wohin der Spezialist für besessene Seelen, Van Helsing (Hugh Jackman), und sein Gehülfe Karl (David Wenham) gesandt werden, um Graf Dracula (Richard Roxburgh) den Garaus zu machen. Dieser hat dort schon eine ganze Zigeunerdynastie, die sich die Ausrottung Draculas zum Ziel nahm, auf dem Gewissen. Nur Anna (Kate Beckinsale) und ihr Bruder Velkan (Will Kemp) überlebten und kämpfen tapfer weiter. Am liebsten ohne fremde Hilfe. Aber Draculas Mitwirken, bei der Menschwerdung von Frankensteins Monster hatte seine Gründe und bald ist Anna froh, auf Van Helsing zählen zu können... [rm/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
131 Minuten
Produktion
, 2004
Kinostart
, , - Verleiher: Universal
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 1 Deutsch, 01:29

Alle Trailer und Videos ansehen

OutNow Spotify Playlist #45

SoundNow

Ein weiteres Mal gibt es in der SoundNow-Playlist gruselige, schockierende und unheimliche Horrormusik aus Marcos Lieblingsgenre. Also macht es euch ungemütlich, Ohren auf, Augen zu und durch!

Universal bringt die Monster zusammen

Frankenstein, die Mumie und andere Monster kriegen die Chance, sich im 21. Jahrhundert zu beweisen. Das Ziel von Universal ist es, eine Art "Avengers mit Monstern" auf die Beine zu stellen.

"The Mummy" und "Van Helsing" kommen wieder

Universal plant ein Reboot von der Mumie und will nochmals einen Versuch mit Vampirjäger Van Helsing wagen. Bei letzterem Projekt ist Superstar Tom Cruise für die Titelrolle im Gespräch.

Rutger Hauer als Van Helsing

In Dario Argentos "Dracula 3D" soll der Holländer den Vampirjäger spielen.

Frankenstein kehrt zurück

Back to the Roots, die Urmonster werden ein weiteres Mal abgestaubt und ans Licht gezerrt

Kate Beckinsales Traum vom Oscar

Kate Beckinsale träumt vom Oscar. Dummerweise hat die Finanzkrise was dagegen.

GI JOE!

Nach den Robotern aus "Transformers" kommt ein weiteres Spielzeug auf die Leinwand.

Wolverine macht Überstunden

Hugh Jackmans Frau will, dass ihr Mann ihr im Wolverinekostüm nahe kommt.

Der Wixxer: Das Interview mit den Hauptdarstellern

Wir trafen Bastian Pastewka, Oliver Kalkofe & Christoph Maria Herbst zum grossen Interview.

Kommentare Total: 86

yan

Van Helsing hat ausser Kate Beckinsale und Hugh Jackman gar nichts zu bieten. Das Duo macht einen soliden Job, wobei Beckinsale's Dialekt nach 5 Minuten nervt. Die Story ist zum Davonlaufen, die restlichen Schauspieler, allen voran Graf Dracula, einfach nur grottenschlecht und die Effects sind auch nicht überzeugend. Ebenfalls ein absoluter Nervtöter war der ewige Versuch, den Zuschauer erschrecken zu wollen. Aargh - wirklich ein ganz mieser Film.

mr.wolf

Das ist das perfekte beispiel für einen film voller specialeffects, der aber dann doch scheisse ist. Anstatt ein paar gruselige szenen zu machen, wurde im ganzen film einfach nur so extrem wie es geht draufgehauen. Hatte kein spass.😠

mülltonne

Stephen Sommers schmückte sein Treffen der alten Universal - Monsterfiguren, mit einer dünnen Story und einigen Längen. Gruselig ist's kaum, dafür erheiternd komisch, mal unfreiwillig. Hugh Jackman gibt als Held eine gute Figur ab und wirkt überzeugender als die vielen, wohl zu vielen CGI - Effekte. Graf Dracula wird schon übertrieben und tuntig von Richard Roxburgh ("Moulin Rouge" und "MI2")gespielt. Kate Beckinsale festigt ihren Ruf, als eine der wenigen Frauen die so tough in einem actionlastigen Film spielen."Van Helsing" ist in erster Linie, sinnfreies Popcornkino was vor allem durch seine hübschen Schauwerte und die vielen Actionszenen Spass macht.😉

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen