Silentium (2004)

"Einmal vollmachen bitte!"

Der Schwiegersohn des Festivaldirektors der Salzburger Festspiele ist tot. Angeblich Selbstmord durch Sprung vom Mönchsberg. Dieser Berg ist bei den Österreichern so beliebt als Todessprungsdestination wie der Eiffelturm für die Franzosen. Das weiss Privatdetektiv Brenner (Josef Hader) und ist deshalb stutzig als ihm der Taxifahrer gerade diesen Berg anbietet, als er einfach "ein bisschen raus" will - raus aus Salzburg, wo er ohne Geld, ohne Wohnung, ohne Frau und ohne Job sein mieses Dasein fristet.


Unsere Kritiken

6.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Österreich 2004
Genres: Crime, Thriller
Laufzeit: 116 Minuten

Kinostart: 24.03.2005
Verleih: Frenetic Films

Regie: Wolfgang Murnberger
Drehbuch: Wolfgang Murnberger, Josef Hader, Wolf Haas
Musik: Wolfgang Frisch, Markus Kienzl, Wolfgang Schloegl, Sofa Surfers

Darsteller: Josef Hader, Simon Schwarz, Joachim Król, Maria Koestlinger, Udo Samel, Jürgen Tarrach, Rosie Alvarez, Georg Friedrich, Anne Bennent, Luka Omoto, Johannes Silberschneider, Joachim Bissmeier, Karl Fischer, Wolfgang S. Zechmayer, Christoph Schlingensief, Herbert Fux, Dirk Stermann, Werner Brix, Wolf Haas, Peter Traxler

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

17 Kommentare

Schon lustig, wie sich ein Film verändert, wenn man ihn sich nochmals ansieht...

Vor gut zwei Jahren habe ich dem Teil knappe vier Sterne gegeben. Und jetzt? Silentium steht Der Knochenmann in fast nichts nach. Brillantes Drehbuch, tolle Schauspieler und einfach nur böse, böse, böse. Und dann die ganzen Anspielungen an Hitchcock und Chinatown ("Vergiss es, Brenner. Wir sind in Salzburg." :-D:-D)! Einfach erste Sahne.

So gehe ich mit den Sternchen von 4 mal flugs auf 5.5 hoch.

Was kann man sagen? Ich freue mich auf Das ewige Leben!

[Editiert von El Chupanebrey am 2010-04-05 23:29:05]

überhaupt kein käs. (die dvd hat untertitel, hilft beim verstehen!) schön bös. >:-)

DELETE

[Editiert von El Chupanebrey am 2010-04-05 23:25:32]

Fand den Film recht amüsant!:-)

Dafür das es von Österreich kommt!:-p

Kann man sich anschauen!;-p

Echt toll. Da dürfen Schweizer Filmemacher neidisch werden (richtige Filmemacher meine ich). Leider viel es auch mir schwer alles, was Brenner so rauslässt - und das meiste ist wirklich lustig - zu verstehen. Vielleicht müssten die Österreicher ihre Filme künftig mit Untertiteln vertreiben?