Shrek 2 (2004)

Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück

Fun at the Beach

Wir erinnern uns. 2001 lernten wir eine grünen, unanständigen Oger kennen, der sich damals auf die Suche nach einer Prinzessin machen musste, um die nervenden Märchengestalten aus seinem Sumpf zu kriegen. Mit der Unterstützung eines dauernd plappernden Esels schaffte er das Unterfangen, verliebte sich in die Prinzessin und sie lebten glücklich bis ...


Unsere Kritiken

6.0 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück

Drehort: USA 2004
Genres: Animation, Abenteuer, Komödie, Familienfilm, Fantasy
Laufzeit: 93 Minuten

Kinostart: 24.06.2004
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Andrew Adamson, Kelly Asbury, Conrad Vernon
Drehbuch: William Steig (Buch "Shrek!"), Andrew Adamson, Joe Stillman, J. David Stem, David N. Weiss
Musik: Harry Gregson-Williams

Darsteller: Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz, Julie Andrews, Antonio Banderas, John Cleese, Rupert Everett, Jennifer Saunders, Aron Warner, Kelly Asbury, Cody Cameron, Conrad Vernon, Christopher Knights, David P. Smith, Mark Moseley, Kelly Cooney, Wendy Bilanski, Larry King, Guillaume Aretos, Chris Miller

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

91 Kommentare

der beste teil von shrek

"Shrek 2" kann wieder mit herrlich skurrilen Figuren, wie dem gestiefelten Kater oder Prinz Charming begeistern. Die Story ist erneut ein buntes Potpourri aus schrägen Gags, bösen Unterton und vielen gelungenen Filmhommagen.:-D

Zitat henker

Jetzt ist es nur noch eine Gag-Parade!

Das ist es zwar, doch seien wir ehrlich: Monty Python and The Holy Grail ist nix anderes. Klar, das sind zwei verschiedene Dimensionen, doch bei Shrek 2 treffen die Gags meistens und es hat eine gehörige Portion Anspielungen und einen super Soundtrack (meine Favoriten: Tom Waits mit Little Drop of Poison und das Duo Murphy/Banderas mit Livin' La Vida Loca). Die Story im ersten Teil mag etwas besser sein, doch der zweite Teil ist immer noch ein gelungener Film. Antonio Banderas oder John Cleese machen sich prächtig!

[Editiert von El Chupanebrey am 2007-06-17 13:10:42]

Also ich fand den zweiten Teil deutlicher witziger als den ersten. Beim ersten kannte ich einiges nicht, was verarscht oder drüber gewitzelt wurde. OK, etwas viel Witz hat Nr. 2 schon... aber mir hats seeeehr gefallen. =)

mag ich nicht, ich mag diese merkwürdig animierten, playmobilfiguren nicht und wirklich witzig fand ich's eigentlich auch nicht gerade. aber ich hatte schon mit dem ersten so meine liebe mühe.