House of Flying Daggers - Shi mian mai fu (2004)

House of Flying Daggers - Shi mian mai fu (2004)

Wir schreiben das Jahr 859 und sind in China. Der Kaiser, und seine schon seit 200 Jahren regierende Dynastie, ist nicht mehr in der Lage, das Land zu führen und der Widerstand macht sich breit. Die grösste dieser Widerstandsbewegungen ist das "Haus der fliegenden Messer". Diese Organisation hilft den Armen und setzt sich gegen die aufkommende Korruption ein. Das Hauptquartier dieses Verbundes ist in der Nähe des kaiserlichen Palasts und stellt eine unmittelbare Bedrohung dar. Der Kaiser hat folglich die Zerstörung dieses Hauses beauftragt.

Jin (Takeshi Kaneshiro) und Leo (Andy Lau) sind zwei Polizei-Offiziere, die sich mit einer List in dieses Haus mogeln wollen. Ein blindes Mädchen, namens Mei (Ziyi Zhang) soll der Schlüssel zum Haus sein. Sie arbeitet als Tänzerin und wird eines Tages wegen unzüchtiger Kleidung verhaftet. Dort befreit sie ein maskierter Mann und macht sich mit ihr auf die Reise zu ihrem Haus. Der Mann ist kein anderer als Polizist Jin, den Mei noch nicht kennt und mit dem sie nun diese Reise antritt.

Mehr als einmal müssen sich die beiden im Kampf gegen die kaiserlichen Garden beweisen, denn ausser den beiden involvierten Offizieren weiss niemand von dem Vorhaben. Und selbst, als Mei und Jin kurz vor dem Tod stehen, kommt ihnen jemand zu Hilfe. Dieser jemand scheint ihnen zu folgen und greift immer dann ein, wenn es eigentlich für das Pärchen keinen Ausweg mehr gibt.

Jin und Mei, und das macht die Geschichte noch interessanter und tragischer, verlieben sich ineinander und finden das "Haus der fliegenden Messer". Dort kommt es zur letzten Konfrontation, in der nicht nur das Geheimnis um Mei gelüftet wird, sondern auch die Identität des geheimen Verfolgers preisgegeben wird. [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
119 Minuten
Produktion
, 2004
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 2 Deutsch, 01:57

Alle Trailer und Videos ansehen

Bambus rockt!

Angst und Schrecken in Neuchâtel: Die meisterwarteten Filme vom NIFFF 2019

NIFFF 2019

Während neun Tagen werden in Neuchâtel Genre-Fans mit den neusten Produktionen aus den Sparten Fantasy, Horror und Action glücklich gemacht. Wir sagen euch, auf was man sich freuen kann.

Die 11 besten Filme von 2018, die noch keinen Schweizer Kinostart haben

11 for 2018

Jedes Jahr sehen wir an Filmfestivals diverse tolle Filme, die wir euch ans Herz legen möchten. Doch nicht alle Filme davon schaffen es in unsere Kinos. Wir hoffen, dass es folgende schaffen werden.

Nikis zehn meisterwartete Filme 2016

Preview 2016

Nachdem Muri über seinen Scheff fluchte, Marco voller Vorfreude noch immer an der Decke klebt und Simon seine Ich-mag-keine-Vorabliste-Liste zum besten gab, geht's heute um ganz viele Buchadaptionen.

Marcos zehn meisterwartete Filme 2016

Preview 2016

Wir leben in einer Zeit, in der die Studios ihre grossen Releases schon Jahre im Voraus ankündigen. Auch als Filmfan gucke ich gerne nach vorne. Hier meine Top 10 der meisterwarteten Filme 2016.

Kommentare Total: 41

jon

Ich muss sagen, ich bin auf der einen Seite überwältigt, auf der anderen Seite enttäuscht. Ich bin überwältigt von den Bildern, so farbenprächtig, atmosphärisch und besinnlich wie es nur geht, und natürlich den Fights, ästhetisch, übertrieben, aussergewöhnlich und atemberaubend. Ich möchte es nicht übertreiben mit den Adjektiven, aber das ist wirklich zu loben. 😊
Aber auch wenn der Film die Sinne berauscht, fehlt mir etwas in der Handlung. Es fehlt ein gewisses etwas, das die Story aufgepeppt hätte, das ein bischen mehr Spannung und Abwechslung gebracht hätte, etwas, das "Hero" hatte und hier fehlt. Sicher, die vielen Auflösungen sind unerwartet, aber wirken ein wenig aufgezwungen. Die Liebesgeschichte ist sinnlich und berauschend, aber nicht der grosse Wurf. Trotz allem Einfallsreichtum wurde ich das Gefühl nicht los, alles irgendwie schon gesehen zu haben. Da können auch keine noch so halsbrecherischen Kampfszenen darüber hinweghelfen.

Zitat umbro (2005-01-17 12:48:10)

1. Drittel sehr gut / 2. Drittel gut / 3. Drittel schwach

Ja, das habe ich auch etwa so empfunden.

Zitat Makiko (2005-08-21 18:08:39)

Den Film muss man einfach sehen, vor allem wenn man wie ich von Japan fasziniert ist und der Halb-Japaner Takeshi Kaneshiro mitspielt. Er sieht einfach *härzig* aus.....😏

Japan? Ist das nicht ein chinesischer Film? 😎

()=()

Eigentlich müsste ich hier 2 Sterne verteilen. Die Geschichte ist sehr platt und langweilig. Aber wegen den genialen Bildern und den guten Kampfszenen gibt es 4 Sterne.

flying circus

Leider nicht so gut wie Hero.
Doch auch hier ist die Story gut.
Was mir fehlte waren die Bilder die in Hero
zu sehen waren. Jedoch ist hier die Specialeffekte besser.
Bsp. mit denn Messern die dauern durch die Luft sausen😊

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen