Mean Girls (2004)

Mean Girls (2004)

Girls Club - Vorsicht bissig!
  1. ,
  2. 97 Minuten

Kommentare Total: 16

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

Anica

Filmkritik: Alles Clueless oder was?

ma

Da bin ich mal gespannt. Soll bissig sein, der Film..

pradox

Irgendwie hört sich der doch ganz gut an. 😴
Ich mag so Zickenfilme wie z.B. Clueless. Sorgt einfach für lustige Unterhaltung.. und man muss ja nicht die Story in solchen Filmen suchen. ;)

tam

Gemein, gemeiner, Girliealarm!

Candys neue Freunde erklären ihr die Abläufe der Schule und die "wichtigsten" Personen. Vor allem über Regina wird viel berichtet und schnell wird klar: Regina wird von allen vergöttert, oder nicht?

Regina gehört zu den "Plastics" oder besser, sie führt sie sogar an. Sie ist schön, reich und ziemlich gemein, eine Meisterin der Manipulation. Regina ist einfach zuckersüss böse. Durch einen Zufall wird Candy in die Gruppe der "Plastics" aufgenommen.

Ihre, bzw. Reginas Verhaltensregeln bringen ein Grufti wie mich zwar recht zum Schmunzeln. Und überhaupt, wo habe ich nur meine rosa Klamotten und den pinkfarbigen Glitzernagellack hingetan?

Candy wir von ihrer "richtigen" Freundin überredet beim geballten Girliepower mitzumachen, um sich dann eben über diese Zicken auszulassen.

Hirnloser Schöhnheitswahn und Gemeinheiten scheinen ansteckend zu sein, denn nach schon kurzer Zeit verwandelt sich das nette Afrikagirl in eine Junior-Zicke. Sie wird schlecht in der Schule und verstrickt sich in Lügengeschichten, bis sie niemand mehr mag.
Nun es ist ein modernes Girliemärchen und auch in diesem Märchen siegt das Gute über das Böse, oder? 😈

Es war ganz amüsant, es gab einige Lacher und sogar makabere Momente waren angesagt. Die Einschübe alla "Lizzie McGuire" haben mir gut gefallen.

Mädchen, stürzt euch in eure rosa Klamotten und ab in den Film!

evildead

Keine Bange, der Film ist nicht nur für Kleide Mädels, hei ich bin 21 und mir hat der Film ein riesen Spass gemacht. Und mitdabei waren auch meine Schwester (21) mein Bruder (23) und einer meiner Cousins (27) und alle fanden den Film echt super. Ich bin mir jetzt schon sicher das ich den auf DVD kaufen werde. Also Leute, alle die noch zur Schule gehn müssen den Film sehen und allen andere wird er sicher auch spass machen.

ra_sh

Zog mir heute Sonntag den Film im Cinedome in St. Gallen rein. Ich war überrascht, wie durchdacht und clever der Film aufgebaut war. Abwechslung, eine durchaus interessante Handlung, eine verdammt symphatische Hauptschauspielerin (Lindsay) und einfach pure Unterhaltung. Obwohl der Humor teilweise ein wenig fehlt, unterhält der Film einfach bestens. Die Zeit in diesem Film verging wie im Flug. Bei diesem Film ist es wirklich das Gesamtpaket, das ihn sehenswert macht. Denn eben es gibt da schon gewisse Schwächen. Aber die sind nicht gravierend, treten aber in allen Bereichen (Humor, Story, etc.) auf. Ausserdem ist "Mean Girls" einer der wenigen Filme, die das Highschool-Leben oder auch das Leben in Schweizer Schulen realistisch, wenn auch ein wenig überspitzt, darstellt. Die Sozialkritische Note fehlt ausserdem auch nicht. Auch wenn das Ende des Films höchst ideologisch ist, regt es einem im Gegensatz zu vielen anderen "billigen" Komödien nicht auf. Der Film ist wirklich eine Klasse besser als der Einheitsbrei. Und das mit dem Biss stimmt - dieser Film hat einfach Biss!


[Editiert von 'rashgamer' am 29 Aug 2004 22:37:31]

Wüschu

Ich weiss nicht, was ich davon halten soll... ich erwarte eine teenie-komödie vom feinsten (hat der film niveau?). Leider kann ich mit solchen filmen nicht wirklich anfangen, denn langsam wirds langweilig (american pie 1,2,3 ; Plötzlich Prinzessin ; Scooby-Doo ; etc.)...
Ist er es Wert ins Kino zu gehen???

ra_sh

Ja. Ich würde sagen, dass es sich lohnt in das Kino zu gehen. Der Film hebt sich doch irgendwie wohltuend von der Einheitsmasse ab. Das gefällt und unterhält. Also ab ins nächste Kinocenter...

freddi

Der Film hat auf jeden Fall mehr zu bieten als der average teenage high-school movie! Dank Tina Fey, die auch Cady's Mathelehrerin spielt, ist das script bissig, lustig und oft auch so geschrieben, dass es Witze gibt, ueber die die Erwachsenen mehr lachen koennen als Kinder. Empfehlenswert!

Shanny14

gute unterhaltung,herzlich lustig,so können tussis unter sich sein...so ein american pie film mit frauen anstelle stifmaster und co.

ma

Doppelpost, Sorry!

ma

Zitat OutNow.CH (20040617074500)

Also, Mädels zwischen 12 und 16. Rein ins Kino

Jungs auch! Habe den Film dieses Wochenende auf DVD angesehen und war super positiv überrascht. Wirklich fies, der FIlm. Klar wird's gegen Ende eine Moralpredigt aber es hat ganz viel tolle kritische Untertöne drin, die wohl 12 jährige kaum verstehen!

Ghost_Dog

ich scheine im geiste ein verstörtes 16-jähriges kiddy-girlie zu sein ;)

bis auf den (zu erwartenden) lollipop schluss fand ich den film witzig. umsomehr, als ich die rumors über lohan n bissel mirgekriegt habe: macht es urkomisch, sie als "gefakte" zicke zu sehn.
beispiele für lohan rumors:

http://www.thesuperficial.com/archives/000748.html

oder

http://www.thesuperficial.com/archives/000741.html

psg

Auch ich als Junge muss zugeben,dass mich der Film perfekt unterhalten hat.Wie sagt doch eine Darstellerin im Making of so schön:"Der Film ist für Jeden etwas, der schon einmal von einem Mädchen fies behandelt wurde!"
Lindsay Lohan und Rachel McAdams gefielen mir am besten!

fearing is believing

Einer meiner Lieblingsfilme😄Der Film ist nach 20 mal anschauen immer noch lustig😉Das einzige negative am Film ist die Moralkeule am Schluss aber ist ja schliesslich auch ein "Kinderfilm".

TheSiriusLady

der film ist total lustig, und öhm...nicht intelligent, aber er erfüllt genau die erwartungen. einfach zum ablachen!!!😄

Kommentar schreiben