Howl's Moving Castle - Hauru no ugoku shiro (2004)

Howl's Moving Castle - Hauru no ugoku shiro (2004)

Das wandelnde Schloss

Das junge Mädchen Sophie (Chieko Baisho) arbeitet zurückgezogen als Hutmacherin im Geschäft ihres verstorbenen Vaters. Nur selten besucht sie die grosse Stadt, um ihre Schwester zu besuchen. Dieses Mal bereitet ihr den Besuch besonderes Unbehagen. Das kleine Königreich bereitet sich auf den bevorstehenden Krieg vor. Als Sophie von zwei Soldaten dumm angemacht wird, kommt ihr ein junger, galanter Herr zu Hilfe.

Der junge Herr ist kein geringerer als Hauro (Takuya Kimura), der Zauberer. Dieser ist selbst auf der Flucht vor den Häschern der Heide-Hexe, welche unbedingt Hauros Herz haben möchte. Durch die Lüfte bringt er Sophie sicher nach Hause - Sophie kommt's noch immer wie einen Traum vor. Der Traum wird doch schon bald zum Albtraum, als eine ältere Dame ihr Hutgeschäft betritt. Die eifersüchtige Heide-Hexe belegt kleine Sophie mit einem Fluch, der sie zu einer 90-Jährigen altern lässt.

Im Körper einer Oma verlässt Sophie unerkannt die Stadt, um Hauro zu suchen und den Zauber rückgängig zu machen. Auf einem kleinen Hügel unweit der Stadt trifft sie auf eine Vogelscheuche, welche sie zu seinem wandelnden Schloss bringt. Dieses mechanische Ungetüm, aus viel Schrott und Gerümpel zusammengebastelt, bewegt sich auf insektenähnlichen Beinen dampfend und pfeifend durch die Welt. Feuer-Dämon Calcifer (Tatsuya Gashuin) bewacht und bewegt das Haus, während Hauros kindlicher Assistent Markl (Ryunosuke Kamiki) das Zaubergeschäft unterhält.

Der kleine Zauberlehrling ist mit dem Haushalten jedoch überfordert. Sophies helfende Hand kommt da wie gelegen. Und auch sonst scheint ihr Schlossaufenthalt für die Zukunft des ganzen Landes immer wie wichtiger... [th/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
119 Minuten
Produktion
2004
Kinostart
, , - Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 01:43

Neu auf Netflix: Diese Filme und Serien gibt es im April 2020

What's on Netflix

Der Streaming-Gigant stellt (mit einer Ausnahme) noch die letzten verbleibenden Ghibli-Filme auf seine Plattform. Zudem gibt es Action mit Jason Statham sowie die vierte Staffel von «Haus des Geldes».

Netflix zeigt ab Februar fast alle Filme aus der Animationsschmiede Studio Ghibli

Netflix

Der Streaming-Gigant hat mal wieder zugeschlagen: Netflix hat sich mit Studio Ghibli auf einen Vertrag geeignet, den es dem US-Konzern erlaubt, 21 Filme des Animationsfilmstudios zu zeigen.

Simons meisterwartete Filme von 2018

Preview 2018

Rumkurvende Grossstädte, geheime Pokerrunden und sprechende Hunde - 2018 scheint wieder einmal ein wildes Filmjahr zu werden. Für Abwechslung wird jedenfalls gesorgt sein.

Tubed: Die Simpsons huldigen Hayao Miyazaki

Homer Simpson hat mal wieder einen über den Durst getrunken. Doch einen solchen Bilderrausch hat er noch selten erlebt - er landet mit einem befreundeten Geschäftsmann in einer Miyazaki-Welt.

Animationsgenie Hayao Miyazaki geht in den Ruhestand

Venedig 2013

Ghibli-Mann hat fertig. Miyazaki, welcher mit Filmen wie "Princess Mononoke" und "Nausicaä of the Valley of the Wind" Animationsfilmgeschichte geschrieben hat, geht in Rente.

Kommentare Total: 18

El Chupanebrey

Zitat Markus (2011-01-14 12:32:20)
Zitat El Chupanebrey (2011-01-14 00:30:52)

...Laputa....

Wie heisst der Film eigentlich auf Spanisch? (1:1 könnte etwas kritisch sein) 😄😄

😄😄
"El castillo en el cielo" und die Insel heisst "Lapuntu". Miyazaki hat gesagt, dass er die Insel nicht so genannt hätte, wenn er gewsst hätte, was Spanier darunter verstehen.

Markus

Zitat El Chupanebrey (2011-01-14 00:30:52)

...Laputa....

Wie heisst der Film eigentlich auf Spanisch? (1:1 könnte etwas kritisch sein) 😄😄

El Chupanebrey

Zitat Markus (2006-03-04 17:26:01)

Solider Streifen. Kommt meines Erachtens aber nicht an die Qualitäten von Mononoke Hime oder Spirited Away heran.

Der Feuerdämon ist brilliant und wirklich einfallsreich. Doch der Schluss kam mir etwas zu 'oh weh. Wir haben nur noch 5 Minuten um die ganze Sache aufzulösen' vor.

Kann ich in etwa so unterschreiben (inkl. der Feuerdämon). Gut, aber nicht Ghiblis bzw. Miyazakis bestes Werk (für mich ist Laputa immer noch unerreicht).
4.5

[Editiert von El Chupanebrey am 2011-01-14 00:37:54]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen