The Day After Tomorrow (2004)

Delhi im Schnee

Mutter Natur zickt rum. Es schneit in Delhi, wo gerade ein Klimagipfel stattfindet, auf dem Paleoklimatologen wie Professor Jack Hill (Dennis Quaid) dem amerikanischen Vizepräsidenten Becker (Kenneth Welsh) die Leviten lesen und von einer globalen Erwärmung warnen, die das sensitive Gemisch aus Salz- und Süsswasser, das für die warmen Meeresströme im Nordatlantik verantwortlich ist, stören könnte - mit verheerenden Folgen für die das Klima in der nördlichen Hemisphäre. Hills Schätzungen gehen von wenigen Jahren aus, die es dauert, bis diese Szenarien Wirklichkeit werden, wenn nicht bald etwas getan wird.


Unsere Kritiken

2.0 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Le Jour d'après

Drehort: USA 2004
Genres: Action, Abenteuer, Sci-Fi, Thriller
Laufzeit: 124 Minuten

Kinostart: 27.05.2004
Verleih: 20th Century Fox

Regie: Roland Emmerich
Drehbuch: Roland Emmerich, Jeffrey Nachmanoff
Musik: Harald Kloser

Darsteller: Dennis Quaid, Jake Gyllenhaal, Emmy Rossum, Dash Mihok, Jay O. Sanders, Sela Ward, Austin Nichols, Arjay Smith, Tamlyn Tomita, Sasha Roiz, Ian Holm, Nassim Sharara, Carl Alacchi, Kenneth Welsh, Michel 'Gish' Abou-Samah, Robin Wilcock, Jason Blicker, Kenneth Moskow, Tim Hamaguchi, Glenn Plummer

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

96 Kommentare

Zitat El Chupanebrey (2009-02-08 17:15:27)
Zitat Chemic (2009-02-08 16:56:31)

Holy Crap, same shit again? 2012 :'(

Da gibts aber einen anderen Grund für all das Zeug. ;-p


Shit, hat lange gedauert aber ich habs jetzt nach einem Gedankenblitz über den Narnia-Thread endlich geschnallt. :-D

Zitat Chemic (2009-02-08 16:56:31)

Holy Crap, same shit again? 2012 :'(

Da gibts aber einen anderen Grund für all das Zeug. ;-p

Holy Crap, same shit again? 2012 :'(

Zitat El Chupanebrey (2008-08-17 14:46:42)
Zitat farossi (2008-08-17 14:36:45)

[über physische gesetzmässigkeiten sollte man bei tdat grosszügig hinwegschauen - aber dafür ist der film nicht gemacht, denke ich mal... ;-p]

Ich würde jetzt sagen, das heisst "physikalisch", aber möglicherweise wissen es da andere User besser (nicht du, farossi, no worries ;-p).

oh danke el c., weiterbildung kann nie schaden... ^^

Kann ich dir zustimmen. Die Bilder sind zum Teil wirklich gewaltig. Unerhalten wird man auch alle mal. Aber es war eben doch nicht ganz das gelbe vom Ei. Die Dramatik war zwar vorhanden aber bei einer solchen Katastrophe (Tausende Menschen sterben) hätte ruhig noch ein bischen mehr vorhanden sein dürfen. Es ist eher ein Pocorn Film als ein Streifen, bei dem man mit fiebert und mit den Personen leidet. Aber eben, Unterhaltung und Action bekommt man geboten. Könnte sicher besser sein aber 4.5 Sternchen gibts schon dafür.