Back to Gaya (2004)

Back to Gaya (2004)

Gaya ist ein pracht- und fantasievolle Welt. Die Einwohner sind ein kleiner als Menschen, haben dafür so richtig grosse und abstehende Ohren. Die Gesellschaft ist unterteilt in zwei Arten. Einmal die Gayaner, die von einem Bürgermeister angeführt werden. Zino ist der Held der Gayaner. Wann immer Gefahr droht, ist der starke und mutige, aber leider ebenso intellgenzmässig nicht aufgeschlossene, Held da und rettet den Tag. An seiner Seite ist Buu (Stimme von "Bully" Michael Herbig). Er ist klein, schüchtern, ja sogar feige. Aber dafür hat ers mächtig im Kopf und seine Erfindungen haben die beiden schon manch Abenteuer überstehen lassen.

Die ewigen Widersacher der Gayaner sind die Schnurcks. Sie sind eifersüchtig, verlogen, hinterlistig und pfeifen auf Fairness. Das beweisen sie zum wiederholten Mal beim grossen Autorennen von Gaya. Sie versuchen mit allen Mitteln, die Helden zu besiegen, aber natürlich klappt es wiedermal nicht.

Das Lebenselexier von Gaya ist ein magischer Stein. Der Dalamit. Er verteilt die Energie und schafft die Voraussetzungen für ein schönes und herrliches Leben. Doch wie es die Geschichte will, wird genau heute dieser Dalamit in einen Wirbel gezogen und verschwindet. Die Schnurcks, auf lange erwarteten Heldentum hoffend, springen dem Stein hinterher. Das dann natürlich der Held Zino nicht auf sich beruhen lassen und zusammen mit Buu springt er ebenfalls ins Ungewisse. Die Letzte im Bunde ist Alanta (gesprochen vom "No Angel" Vanessa Petruo), die Tochter des Bürgermeisters, die ihrer Rolle als schönes Anhängsel endgültig überdrüssig ist.

Als die unterschiedliche Gruppe landet, stellen sie fest, dass nichts mehr wie Gaya aussieht. Die Menschen sind grösser, gefährlicher und versuchen sie zu fangen. Ebenso erfahren sie, dass sie selber eigentlich Fernsehfiguren sind, die den Gedanken eines Autors entspringen. Theoretisch gibt es also gar kein Gaya und keine Schnurcks.

Nach diversen Abenteuern in der Stadt der Menschen wird ihnen bewusst, dass die ganze Welt von Gaya verloren ist, wenn sie es nicht bis abends um 20.00 Uhr zurückschaffen. Denn dann startet die nächste Folge der Serie und ohne Hauptdarsteller wird das keiner schauen und die Sendung könnte abgesetzt werden. So machen sich die Fernsehfiguren auf den Weg, den Schöpfer zu suchen, dessen Erzfeind (und Dieb des Dalamiten) zu vernichten und sich darüber klar zu werden, dass es schlussendlich nur miteinander gelingen wird. Doch in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass man den Schnurcks nicht trauen darf. Das macht das ganze Unterfangen natürlich einiges komplizierter.... [muri/OutNow]

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
91 Minuten
Produktion
, 2004
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

TV vs. Reality