Arahan jangpung daejakjeon (2004)

Arahan jangpung daejakjeon (2004)

Der rechtschaffene Hilfspolizist Sang-hwan versucht sich in Seoul mehr recht als schlecht als Freund und Helfer. Sein Idealismus wird empfindlich gestört als er merkt, das die lokalen Gangster ihn ohne weiteres zusammenschlagen dürfen. Da kommen die Fremden, die sich als The Seven Masters ausgeben, gerade recht. Sie wollen ihn zum Maruchi ausbilden. Ja es wird ihm sogar versprochen, dass er Ch'i Energie aus den Handflächen sausen lassen kann.

Sang-hwan ist skpeptisch, aber seine als Arachi destinierte Partnerin Eui-jin sieht für den hormongesteuerten Jüngling einfach zu gut aus, als dass er sich die Chance der Zusammenarbeit verbauen könnte. Also geht probieren über studieren. Zuerst wird dem jungen aber Disziplin beim Hausputz beigebracht.

Unterdessen hat sicher der Meister des absolut Bösen Heug-un aus seiner Gefangenschaft befreit, in den ihn die Sieben Master versetzt haben. Und nur der Maruchi kann verhindern, dass Heug-un die Welt ins dunkle Chaos stürzen wird. Kann Sang-hwan rechtzeitig als Maruchi wiedergeboren werden und seine Kräfte mit Arachi kombinieren, um Heug-un endgültig zu besiegen und den friedlichen Fluss der Ch'i-Power auf der Erde zu sichern? [rm/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
114 Minuten
Produktion
2004
Links
IMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Kommentare Total: 3

siamolo

Hab den Film auch letztens auf DVD gekauft. Toller Film mit viel Witz und coolen Actionszenen. Hat mir sehr gut gefallen!

Hellseeker

Ganz witziger Film mit tollen Effekten und Kämpfen (auch wenn mir der Endkampf eindeutig zu lange ging).

rm

Filmkritik: Jang-pung (Palm-wind)

Kommentar schreiben