Pieces of April (2003)

Pieces of April (2003)

Ein Tag mit April Burns

April Burns (Katie Holmes) ist schon seit Gedenken das schwarze Schaf in der Familie. Mit ihrer Mutter Joy (Patricia Clarkson) ist sie schon seit einer halben Ewigkeit im Zwist. Um diesen schlechten familiären Umständen zu entfliehen, zieht April mit ihrem Freund Bobby (Derek Luke) - ausser Reichweite der erzürnten Familie - in ein Apartment an der Lower East Side.

Irgendwie kommt's dennoch, dass sie sich überreden lässt, ihre Familie zum traditionellen Thanksgiving Truthahngeknabber einzuladen. Doch kaum ist die Einladung weg, bereuts sie ihre Aktion umgehend wieder. Während ihre gesamte Familie bereits im Auto unterwegs in Richtung April ist, hat diese mit immer neuen Problemen zu kämpfen: Als ob es nicht schon ein genug grosser Krampf wäre, für sieben Personen ein Festessen zuzubereiten, muss April auch noch feststellen, dss ihr Herd - der bisher eher die Funktion einer Vitrine inne hatte - kein Fünkchen Hitze von sich gibt.

Während April in ihrer Not von einem zum anderen Nachbarn rennt, um von jemandem Hilfe in Sachen "Ofen" zu kriegen, lernt sie in ihrer Not all die interessanten und liebenswürdigen Menschen von Nebenan kennen, die ihr bisher vollkommen unbekannt waren.

Unterdessen fährt Aprils Familie im Familienwagen auf direktem Weg nach New York. Gesprächsthema ist einzig und allein, was April in ihrem Leben alles verbockt hat, was für eine Loserin sie ist und bald fragt man sich bald einmal, warum die Familie bei all den negativen Erinnerungen an April die Einladung überhaupt angenommen haben. Jedoch einen Grund gibt es - die letzte Gelegenheit, sich zu versöhnen... [rm/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
80 Minuten
Produktion
2003
Kinostart
- Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Guten Appetit!

OutNow-Special: Digital Cinema

Die Schweiz steht sechs Jahre nach den ersten E-Cinema Vorführungen von "Star Wars, Episode 1: The Phantom Menace" in den USA nun auch an der Schwelle eines neuen Kinozeitalters.

Kommentare Total: 12

fearing is believing

Guter Film der sehr schön ist!Die geschichte ist rührend und nur der Schluss vielleicht ein bisschen zu schnell geraten.

KoBoLd

Der Film hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich den eigentlich ungewollt gesehen habe. Zufällig zur rechten Zeit Teleclub eingeschaltet und dann bis zum Ende bei diesem Film hängen geblieben.

Der Schluss kam dann irgendwie ein bisschen gar schnell, ansonsten super Charaktere und schräge, witzige Szenen und auch einige, die zum nachdenken anregen. Vorallem wenn man sich ebenfalls als schwarzes Schaf der Familie vorkommt. ;)

Korben Dallas

GUETER FILM!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen