Lost in Translation (2003)

Lost in Translation (2003)

Bob Harris ist für einen Werbespot in Tokyo. Wegen fehlender Sprachkenntnisse langweilt er sich zu Tode. Das gleiche Schicksal ereilt auch Charlotte, da ihr Mann sich lieber um die Karriere kümmert, als um sie. So passiert es, dass sich die beiden treffen und etwas gegen die Langeweile unternehmen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
101 Minuten
Produktion
, 2003
Kinostart
, , - Verleiher: Pathé
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:15

Alle Trailer und Videos ansehen

Was tun in Tokyo?

Bob Harris ist für einen Werbespot in Tokyo. Wegen fehlender Sprachkenntnisse langweilt er sich zu Tode. Das gleiche Schicksal ereilt auch Charlotte, da ihr Mann sich lieber um die Karriere kümmert, als um sie. So passiert es, dass sich die beiden treffen und etwas gegen die Langeweile unternehmen.

Karaoke bis zum Abwinken!

Bob Harris ist für einen Werbespot in Tokyo. Wegen fehlender Sprachkenntnisse langweilt er sich zu Tode. Das gleiche Schicksal ereilt auch Charlotte, da ihr Mann sich lieber um die Karriere kümmert, als um sie. So passiert es, dass sich die beiden treffen und etwas gegen die Langeweile unternehmen.

Die 100 besten Filme seit es OutNow gibt: Plätze 80-71

OutNow Top-100

Langsam, langsam kommen wir zu den richtig, richtig guten Filmen. In diesem Zehner-Pack finden sich unter anderem gleich zwei Filme des kanadischen Meisterregisseurs Denis Villeneuve.

OutNow Daily Spotify Playlist #38

SoundNow

Heute gibt es wieder einen bunten Mix an Songs aus Kinofilmen. Von furchtbar bis zu genial ist diesmal alles dabei, denn wem was gefällt, ist schliesslich Geschmackssache.

Die Liebe zum Kino in Zeiten des Coronavirus

Kino ist geil

«Leider kein Kino. Das trifft mich echt, denn ich bin ein fleissiger Kinogänger und sehe gern Filme auf der grossen Leinwand», so Freelancer Oliver in einer Liebeserklärung ans Kino.

20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2003

20 Jahre OutNow

2003: Ein sensationell gutes Jahr für die Schweizer Kinos. Könige, Tarantino, Mutanten und fliegende Hacker kehren alle zurück und bescheren der Branche traumhafte Besucherzahlen.

Bill Murray in Sofia Coppolas "On the Rocks"

Das erfolgreiche Gespann aus "Lost in Translation" arbeitet wieder zusammen. Regisseurin Sofia Coppola dreht ihren kommenden Streifen "On the Rocks" mit Bill Murray vor der Kamera.

Toronto Film Festival 2016: Unsere 11 meisterwarteten Filme

Toronto 2016

It's the most wonderful time of the year! Nein, wir reden nicht von Weihnachten, sondern vom Toronto International Film Festival (Tiff), aka Weihnachten für jeden Filmenthusiasten.

Sind dies die besten Filme des 21. Jahrhunderts?

Nicht nur wir mögen Listen, sondern auch die BBC. Sie liess 177 Filmkriker über die besten Filme des neuen Jahrtausends abstimmen. Auf Platz eins landete "Mulholland Drive" von David Lynch.

Faris wird Centerfold

Scary Movie-Blödlerin Anna Faris zeigt Haut. Im neuen Film spielt sie ein Nacktmodell.

Kommentare Total: 72

mr.wolf

die schlechten bewertungen(0 oder 1 stern) kann ich wirklich nicht verstehen. Die schauspieler besonders bill murray spielten genial. Und an der story fand ich überhaupt nichts kitschig. Dass ein film so schnell zwischen traurigen und lustigen szenen wechselt habe ich warscheinlich noch nie so gut gesehen
Genau so habe ich es erwartet und genau so soll es sein. sehr empfehlenswert.

CodyMaverick

Selten einen so langweiligen und nichtssagenen Film gesehen. Die Versuche Dialoge durch Bilder zu ersetzen misslingt und führt nur zu Gähn-Attacken. Nichtmal ein Schmunzeln kann man dem Zuschauer entlocken mit all den achso so witzigen Szenen in denen Japan ein bisschen durch den Dreck gezogen wird. Ein wirklich schlechter Film.

farossi

...das sind vermutlich die motilium-nebenwirkungen 😄

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen