Lost in Translation (2003)

Würden Sie diesem Mann nachschenken?

Bob Harris (Bill Murray) ist ein alternder Ex-Hollywood-Star der seinen Lebensunterhalt jetzt mehrheitlich mit Fernsehwerbung verdient. Grund seines momentanen Aufenthaltes in Tokyo ist denn auch ein Shooting für einen japanischen Whisky. Das Drehen ist für ihn eine Qual. Vor allem der Umstand, dass der Regisseur nicht englisch spricht und so jede Anweisung übersetzt werden muss belastet Bob's Nerven arg. Doch seine Aversion gegen das lokale Filmbusiness weitet sich schnell auf so ziemlich alles Japanische aus, dass ihm begegnet. Als ihn dann sein Manager dazu anhält, nach seinem Werbespotdreh zwecks eines Besuchs beim aktuellen Top Fernsehshowhost von Tokyo noch ein paar Tage anhängen soll, sieht sich Bob gezwungen, die meiste Zeit in der Hotelbar hinter sich zu bringen.


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: USA, Japan 2003
Genre: Drama
Laufzeit: 101 Minuten

Kinostart: 08.01.2004
Verleih: Pathé Films

Regie: Sofia Coppola
Drehbuch: Sofia Coppola
Musik: Kevin Shields

Darsteller: Scarlett Johansson, Bill Murray, Akiko Takeshita, Kazuyoshi Minamimagoe, Kazuko Shibata, Take, Ryuichiro Baba, Akira Yamaguchi, Catherine Lambert, François du Bois, Tim Leffman, Gregory Pekar, Richard Allen, Giovanni Ribisi, Daiamondo Yukai, Jun Maki, Nao Asuka, Tetsuro Naka, Kanako Nakazato, Fumihiro Hayashi

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

72 Kommentare

die schlechten bewertungen(0 oder 1 stern) kann ich wirklich nicht verstehen. Die schauspieler besonders bill murray spielten genial. Und an der story fand ich überhaupt nichts kitschig. Dass ein film so schnell zwischen traurigen und lustigen szenen wechselt habe ich warscheinlich noch nie so gut gesehen
Genau so habe ich es erwartet und genau so soll es sein. sehr empfehlenswert.

Selten einen so langweiligen und nichtssagenen Film gesehen. Die Versuche Dialoge durch Bilder zu ersetzen misslingt und führt nur zu Gähn-Attacken. Nichtmal ein Schmunzeln kann man dem Zuschauer entlocken mit all den achso so witzigen Szenen in denen Japan ein bisschen durch den Dreck gezogen wird. Ein wirklich schlechter Film.

...das sind vermutlich die motilium-nebenwirkungen :-D

Zitat summerfeeling (2008-01-06 21:44:45)

bin noch etwas schwach! um auf deine frage zurück zu kommen....
Ja ich finde ihn sehr schlecht! mir kommt nichts in den sinn, was mir daran gefällt! es ist geschmacksache da bin ich mir im klaren, aber für mich ist es nunmal so!!! trotzdem, vielleicht sollte ich wenigstens 1 Stern geben, da es zumindest kein blöder, sinnloser ballerfilm o.ä. ist......^^


du scheinst aber auch nicht in worte fassen zu können, was dir daran nicht gefällt. :-D

Zitat euros (2008-01-06 19:42:50)

http://youtube.com/watch?v=5MV7Sym8bIQ
;-p


ey suuuuper! gracias. :-|