The Lord of the Rings: The Return of the King (2003)

The Lord of the Rings: The Return of the King (2003)

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
  1. , ,
  2. ,
  3. 201 Minuten

Kommentare Total: 342

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

- R -

War schon Premiere?

littlespirit

gestern war off. Premiere in Wellington - aber es finden ja auch schon screenings für Presse etc. statt....

th

Genau.

- R -

Das Review ist vielleicht für diejenigen, die die Bücher nicht gelesen haben, etwas zu detailiert. Verrät doch schon einiges was man besser nicht gewusst hätte!

Könnte mir vorstellen, dass sich früher oder später jmd an "the hobbit" heranwagen wird!

pb

Zitat - R - (20031202153655)

Das Review ist vielleicht für diejenigen, die die Bücher nicht gelesen haben, etwas zu detailiert. Verrät doch schon einiges was man besser nicht gewusst hätte!

Na ja, ein Review verrät immer irgendwas, das ist ziemlich normal. Aber ich meine, LOTR 3 hat ansonsten noch genügend Überraschungen bereit.

th

Zitat - R - (20031202153655)

Das Review ist vielleicht für diejenigen, die die Bücher nicht gelesen haben, etwas zu detailiert. Verrät doch schon einiges was man besser nicht gewusst hätte!

es ist schwer, von der geschichte zu erzählen, ohne eigentliche handlungspünkte zu verraten. ich hab aber versucht, möglichst wenige punkte auch direkt anzusprechen. glaub mir, du wirst da vieeeles mehr zu sehen bekommen als auch nur angedeutet wurde. die grundzüge der geschichte sind ja in etwa bekannt durch teil 1 und teil 2, ich denk ich hab da nicht zuviel verraten um jemanden ein kino-(aha-)erlebnis zu nehmen...

und falls doch, ich bin halt auch nur ein gewöhnlicher hobbit, der dem ring erlegen ist...

mobbe

hei ei ei! du bist aber fix mit dem review th! komme von zürich zurück ist das ding schon online! respekt!
der film ist wirklich sehr sehr gut. für alle die entäuscht waren von matrix 3, keine angst frodo lässt euch nicht hängen!
am schluss sitzen bleiben. die gezeichneten bilder (portraits) sind schön!
was ich toll fand, dass auch leute wie Sean Bean (Boromir) welche nur im ersten Teil (bzw. 2.) dabei waren, jetzt am Ende der Reise auch nochmal genannt werden.
ein schöner zug find ich!
gruss mobbe!

th

der abspann ist definitiv sehenswert, auch noch nach 3h22 minuten filmvergnügen!

7hUnD4b1Rd

Wobei wir wieder beim Thema ABSPANN ABWARTEN sind! Dieser Vote muss unbedingt durchgeführt werden...

Juhu, liebe Abspänne!!

grüsschen thunderbird

mf

endlich ist es wieder zeit für lord of the rings... nachdem ich ein paar wochen vorher die neusten sequenzen der extended edition des zweiten teils in mich aufgesogen hatte, war die vorfreude riesig nun auch den letzen teil des fantasyspektakels zu sehen bekommen.

zugegeben nach dem dritten teil von matrix hab ich ein gaaaanz klein wenig angst gehabt. allerdings sind da ja fast gar keine parallelen zu ziehen, ausser eben, dass die erwartungen ins bodenlose gestiegen sind.

doch peter jackson liess uns nicht im stich. nachdem für mich der zweite teil nicht ganz an den ersten herankommen konnte, ist der dritte wieder mindestens auf dieses level gekommen!

die geschichte auf ihrem höhepunkt, die umsetzung in den film einwandfrei und die technik zuckersüss. obwohl ich als mehrfacher leser der bücher jedes noch so kleine detail auseinanderzunehmen versuche, war ich wirklich rundum zu frieden. natürlich hätt ich ein paar sachen anders gemacht oder hatte sie mir anders vorgestellt, aber peter jackson ist da wirklich eine wunderbare inszenierung gelungen...

der humor, die kampfszenen waren erste sahne und sogar die gefühlsduselei hinter einigen szenen (allen voran natürlich aragorn und arwen) haben mich für einmal gar nicht gestört!

schade dass mache szenen weggelassen werden mussten, denn 3 stunden und 20 minuten sind schon eine ganz schöne menge. aber ich wäre noch lange weiter sitzen geblieben, hätte ich nur noch ein bisschen mehr von mittelerde zu sehen bekommen..

allen anhängern von lord of the rings kann ich nur sagen: freut euch, es geht nicht mehr lange und es wird gut. sehr gut sogar! 😄

th

Filmkritik: "there is always hope, Mr. Frodo!"

7hUnD4b1Rd

Und ich freu mich wie ein frisch paniertes Schnitzel! 😛😛😛

PS: Ich hab's insgeheim gewusst, dass er an den ersten rankommt...

nd

Mein Fazit zu LotR III: Zwei Daumen und zwei grosse Zehen hoch für den krönenden Abschluss einer grossartigen Geschichte!

BTW: Wie konkret sind die Bemühungen von Peter Jackson & Co., die Filmrechte an "The Hobbit" zu bekommen?! (*lächz*, wieder etwas Vorfreude schüren)

pv

so konkret:

Peter Jackson keen on making The Hobbit

Lord Of The Rings director Peter Jackson says he would be interested in making a movie of The Hobbit.
LOTR production company New Line Cinema are reportedly in talks to buy the film rights for JRR Tolkien's book.
Jackson said he would be keen to get involved after he finishes remaking King Kong in 2006, reports Teletext.
He said: "New Line haven't actually talked to me about The Hobbit. I know there's difficulty about the rights.
"Certainly, if they want to talk to me about it, I'd be keen. It would be wonderful to complete the set of films."
The Hobbit sets the scene for the Lord of the Rings trilogy and tells the story of how Bilbo Baggins came by the ring.

rs

Hm, und nach Hobbit kann Peter Jackson sich dann gleich noch das Silmarillion vornehmen - dann wäre Tolkiens Saga komplett. *yummy* 😊

pv

Zitat rs (20031203174229)

Hm, und nach Hobbit kann Peter Jackson sich dann gleich noch das Silmarillion vornehmen - dann wäre Tolkiens Saga komplett. *yummy* 😊

hmmm das silmarillion, das wäre dann wohl 'ne richtige knacknuss!😊
gäb bestimmt auch einen mehrteiler, in drei stunden lässt sich das silmarillion niemals abhandeln.😊

mf

das kannst du laut sagen! das silmarillion liefert ja schon fast unbegrenzten stoff...

wenn sich allerdings jemand da ran wagen würde, gäbe es mit sicherheit das grösste fantasyschauspiel aller zeiten... hei könnte man da schlachtszenen etc drehen..... 😄

aber mit dem hobbit wäre ich für den anfang auch schon zufrieden 😉

7hUnD4b1Rd

Hat hier jemand das Silmarillion gelesen??

Mein Gott, ist das ein dicker Schinken, macht mich gar nicht erst an anzufangen...

gruss thb

mf

naja, die lotr bücher sind ja nicht so viel dünner..

ich habs unterdessen 3 mal gelesen und kann es all denen empfehlen, die wirklich spass an der saga um mittelerde haben. es ist nicht eine einheitliche und schön aufbauende story wie lotr, aber es bringt unmengen von hintergrund infos, erweitert deinen horizont rund um mittelerde riesig... und endet anfänglich darin, dass einem der kopf brummt von all den häufig ähnlich klingenden namen... 😊

falls man mehr antworten haben will als einem in lotr gegeben werden, dann gibts viele im silmarillion, allerdings gibts dann auch ein paar fragen mehr.. 😉

nd

Siehe auch http://outnow.ch/forum/topic.asp?topic=2053 für weitere Infos zum Silmarillion Inhalt...

th

"there is always hope, Mr. Frodo!"

und mit genug Hoffung und ein wenig Glück bist du an der Premiere in Zürich mit dabei:

» Der Wettbewerb

Edoras

Der Film wird der absolute Hammer.
Nicht nur wegen der spektaktulären Schlacht um Minas Tirith,
sondern weil auch im dritten Film wieder (wie im zweiten Teil) drei sehr sehr spannende Handlungsstränge erzählt werden.
Da wäre Aragorn, Legolas und Gimli die die Pfade der Toten bestreiten,
Gandalf und Pippin die in die weisse Stadt reiten und schliesslich die Ringgruppe die sich von ihrem eckligen Führer Gollum alias Sméagol über den Pass von Cirith Ungol kämpfen.
Der Mittelpunkt und sogleich der Höhepunkt ist ganz klar die Riesige Schlacht auf den Pellenorfeldern.
Es sieht doch einfach fantastisch und atemberaubend asu wenn 200.000 Orks. Uruks, Ostlinge und Olifanten in die Schlacht ziehen.

Geniesst den Film.

Gruss Aragorn

7hUnD4b1Rd

Die Olifanten sahen auf den gerade veröffentlichten Screenshots ein bisschen unrealistisch aus, im gegensatz zu Gollum, aber ich glaube das merkt man bei den bewegten Bildern dann nicht mehr.

thb

gargamel

mmh... interessant, wie viele leute den film schon gesehen haben müssen, wenn man alle die ausgefüllten bewertungen für rotk ankuckt... 😈

th

Zitat gargamel (20031210170727)

mmh... interessant, wie viele leute den film schon gesehen haben müssen, wenn man alle die ausgefüllten bewertungen für rotk ankuckt... 😈

es sind auch immer wie mehr, die ihn auch tatsächlich gesehen haben können...

CatEye

😄😄
Ich kann es kaum erwarten😛😛😛. Freu mich schon so auf den 17.Dezember 2003 (😛😛😛). Endlich geht es weiter und (leider) auch zu Ende. Würde liebend gern noch mehr Geschichten aus Mittelerde auf der Leinwand sehen (z.B.: die Vorgeschichte?).

Freu mich schon soooooooooo!!!!!!!!!!!!!!!!😛😛😛

littlespirit

jau... am 15.12. werd ich ROTK auch endlich sehen - und dann am 17.12. natürlich grad nochmals... ich bin sooo gespannt... die Reviews bisher sind ja alle sehr gut....

pb

Zitat th (20031210183958)

es sind auch immer wie mehr, die ihn auch tatsächlich gesehen haben können...

jou, heute!!! Ein Feiertag! War Klasse!

CatEye

Muss noch warten, aber dann...

stifu

ich freue mich sehr auf den film. da ich nun auch weiss, dass der schluss des films dem des buches entspricht.😄

CatEye

Zitat stifu (20031215164617)

ich freue mich sehr auf den film. da ich nun auch weiss, dass der schluss des films dem des buches entspricht.😄

Oh yeahh, das wird ein Fest.😊

7hUnD4b1Rd

Nur noch zwei kleine Nächtchen zu überstehn, bis sich vor meinem Antlitz der phänomenale, dritte und letzte Teil der Herr der Ringe Trilogie ereignen wird... *poetischwirdkend* 😇

gnolix

sooooo geil

also ich kann euch den lotr 3 nur empfehlen ...

obwohl er mehr als 3h ging (falls ihrs nicht wisst) und mir langsam der
ar... weh tat vom vielen sitzen (natürlich), wurde es mir nie langweilig
(wie zu erwarten). normalerweise gibts ja ne pause, aber bei so einer
premiere verzichte ich gerne darauf ...
zudem wurde man bei der darauffolgenden party total verwöhnt. 😛
wenn ihr also mal an eine premiere ähnlicher art gehen könnt, lasst alles
stehen und liegen, und versucht ein ticket zu ergattern.😉

ach ja, jene die das buch noch nicht gelesen haben, sollten das unbedingt
nachhohlen, da der film sonst doch ein paar ungereimtheiten beinhaltet,
wenn man genauer hinschaut. (evt. werden sie in der extended version
beseitigt).
zb:

Spoiler zum Lesen Text markieren

warum dreht denethor, steward von gondor, durch ... und spielt
ein bisschen pyromane? 😊

so, mehr fällt mir momentan nicht ein ...
ich bin einfach nur happy, juhee 😊

muri

Das war's nun also. Der dritte Teil ist vorbei. Keine Vorfreude mehr auf einen weiteren Teil. Keine Ahnung, was man nächsten Dezember machen soll....
Aber was vor 2 Jahren mit einem genialen ersten Teil anfing und letztes Jahr mit einem nicht minder gigantischen Mittelstück seine Fortsetzung fand, hat jetzt mit einem alles überstrahlenden dritten Teil seinen gerechten und verdienten Abschluss gefunden.

Die Geschichte beginnt mit einem Rückblick auf Smeagol. Jawohl. Genau. Smeagol, der sich den einen Ring krallt und im Laufe der Jahre langsam zu Gollum wird. Eine geniale Einleitung und auch die Möglichkeit den Schauspieler Andy Serkis einmal richtig zu Gesicht zu bekommen.

Danach folgt man einerseits den Hobbits Frodo und Sam, die zusammen mit dem verschlagenen Gollum immer tiefer nach Mordor eindringen und auf ihrem Weg auf gigantisches Spinnen, Heerscharen von Orks und den immer stärker werdenden Einfluss des Ringes treffen.
Ihre Geschichte ist die etwas ruhigere von beiden, obgleich vor allem bei der Begegnung mit Kankra, der Riesenspinne, da der Zuschauer mit offenem Mund im Kinosessel sitzen bleibt....

Die zweite Geschichte dreht sich um den Rest der Gefährten. Aragorn und Co. müssen sich eine Armee der Toten Untertan machen, um bei der Schlacht der Schlachten vor den Toren Gondors überhaupt eine kleine Chance gegen die wahnsinnige Übermacht der Orks zu haben.

Ohne gross auf das Ende einzugehen kann man sagen, dass es zwar diverse Abweichungen vom Buch hat, aber man mit dem Ende absolut zufrieden sein kann.
Es macht Sinn, einzelne Szenen rauszulassen und die Geschichte so zu zeigen, wie es der Regisseur für das Beste empfunden hat.
Man wird halt einfach fast 3,5 Stunden in den Stuhl gedrückt und man kommt aus dem Staunen nicht heraus.
So ist Kino. So muss es sein. Für Filme wie diesen hat man grosse Leinwände, bombastische Klänge und herrliche Effekte geschaffen.

Fazit:
Auch wenn man vereinzelt kritisieren könnte, dass Special-Effects nicht ganz so sauber produziert wurden, ist der Film ohne Frage das Highlight des Kinojahres.
Selten hat ein so langer und aufwändiger Film so überzeugen können. Man sucht vergebens nach "langweiligen" Szenen. Man sucht vergebens nach Abstellern. Ohne irgendwelche schlechten Gefühlen kann ich den Film jedermann 100% empfehlen.
"The Lord of the Rings - The return of the King" wird als einer der Klassiker in die Filmgeschichte eingehen und wenn alles normal läuft, wird er bei der nächsten Oscar-Verleihung abräumen.

picasso

ein Film mit Biblischen ausmasehn geht hin und seht es eüch an weint mit den Hobbits lacht mit Gandalf wer ihn nicht gesehn hatt der hat eine Bildungslücke ein Ring sie alle ins Kino zu treiben und dort 3stunden und 22 minuten zu verweilen grüsse eüer Picasso

slinka

jaja.(:

littlespirit

nun gehöre auch ich zu den 'Eingeweihten' und ich kann nur sagen: WOW!!! Meines Erachtens ist dieser Teil der stärkste der drei, und auch am genausten am Buch (wenn auch vieles weggelassen wurde/werden musste - freue mich auf die extended edition!!!).
die 3 h 22 gingen wie im Flug vorbei - ich hätte noch lange weiterschauen können... 😉
Nun freue ich mich auf den off. Filmstart morgen - und werde mir den Film danach sicher noch ein 3., 4. 5....... mal ansehen.... 😄
Wenn Peter Jackson dieses mal keinen Oscar für den besten Film kriegt, dann....

sj

Komme gerade aus dem hdr-Special (alle 3 Teile nacheinander) und nun ist es also vorbei. Zwei Jahre dauerte die Spannung auf das Ende der Herr der Ringe Trilogie und da ich keine HdR-Bücher lass und all meine Mitmenschen mit meinem "ich will nichts hören und nichts sehen über HdR 3" (habe weder ein Bild, noch ein Trailer oder eine News angeschaut) nervte, war ich bis zum letzten Moment sehr gespannt.

Ich finde die Trilogie ein Meisterwerk wie ich es noch nie zuvor gesehen habe und, so denke ich im Moment, es nie wieder sehen werde. Es stimmt einfach alles (bis auf ein paar Details die ich anders gemacht hätte und einige Film-Fehler [argh, weshalb sind am Ende alle Hobbits gleich gross obwohl zwei davon durch den Ent-Trank gewachsen sind...]).

Die Herr der Ringe Trilogie ist etwas ganz spezielles und ich danke Peter Jackson, dass er dieses Mammutwerk auf die Leinwand gezaubert hat "hut ab"! 😊

pb

und jetzt liest Du die Bücher... 😉

th

Zitat sj (20031217041649)

weshalb sind am Ende alle Hobbits gleich gross obwohl zwei davon durch den Ent-Trank gewachsen sind...

tja, darum wurde diese szene wohl rausgeschnitten 😉

Seite:

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen