Haute Tension (2003)

Haute Tension (2003)

High Tension

Die beiden Jus-Studentinnen Marie (Cécile de France) und Alex (Maïwenn Le Besco) stehen kurz vor den Prüfungen. Zum Strebern verziehen sie sich aufs Land ins alte Bauernhaus von Alex' Eltern. Es ist schon spät, als die beiden jungen Frauen endlich ankommen. Das Brüderchen schläft schon. Doch Papa, Mama und der Hund freuen sich sehr, die beiden zu sehen.

In derselben Gegend fährt auch ein klappriger Citroën Bus herum. An Bord ein finsterer Geselle, der sich gerne auch mal vom Kopf einer weiblichen Leiche einen Blasen lässt. Gerade als sich Marie im kuscheligen Bett ein bisschen entspannt, klingelt es an der Tür. Nun ratet mal, wer da ziemlich rabiat um Einlass bittet! Richtig, der Bösewicht aus dem Citroën. Bald ist der Papa einen Kopf kürzer, der Hund hat zum letzten Mal mit dem Schwanz gewedelt, die Mama vermisst eine Hand und der Sohnemann hat ein Loch im Kopf. Kurz: die Prüfungsvorbereitungen der beiden Studis geraten erst einmal ins Stocken... [rm/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
91 Minuten
Produktion
, , 2003
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Englisch, 01:45

Die aufregendsten Filme von 2019, die noch KEINEN Schweizer Kinostart haben, Teil 2

Preview 2019

...und weiter geht's. Im zweiten Teil unserer "Täubeli"-Liste richten wir den Fokus vor allem auf nicht so bekannte Regisseure, die uns hoffentlich mit ihren neusten Werken beeindrucken.

"One Way Trip 3D" - Interview mit Markus Welter

Wir trafen den Regisseur des ersten Schweizer 3D-Horrorfilmes und sprachen mit ihm über die Vorbilder des Filmes, Nervosität vor dem Kinostart, Nachdrehs und über jede Menge Blut.

Piranha 3D - Verschoben und neue blutige Bilder

Piranha 3D wird auf August verschoben, doch blutig wird es garantiert!

Kommentare Total: 11

()=()

Habe auf diversen Seiten von diesem Film gelesen und habe doch glatt gedacht, den muss ich doch auch sehen. Mein erstes Fazit zum Film, nicht schlecht. Der Streifen ist sehr intensiv, hat viel Gore und gute Schauspieler. Aber leider war da der Twist am Schluss.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Grundsätzlich hatte ich kein Problem mit der Schizophrenie von Marie. Aber leider waren da die vielen unglaubwürdigen Logikfehler. Das kann ich dem Streifen nicht verzeihen. Vor allem das mit den zwei Autos. Völlig aus dem Konzept gerissen. Schade drum.

Deswegen gibt es hier nur eine 3.5.

Chemic

Endlich gibts das Teil nun auch wieder als Uncut-Scheibe von NSM. Die Uncut von MC-One war damals sehr schnell vegriffen. Der ganze Rest hatte die Cuts nur als Extras zu bieten.

Hübsches Ding als 2 Disc Edition mit Bonus-Material mit nettem Wendecover.

Pflichtkauf für alle die den Film noch nicht kennen! 😄

psg

Haute Tension beweist, dass nicht nur Amis gute Horrorfilme machen können! Zumindest fast. Denn der erwähnte Schluss war auch für mich eine grosse Entäuschung. Da hat einfach der Drehbuchschreiber gefunden, dieser Schluss wäre eine grosse Überraschung, ohne dabei die Logik der restlichen Geschichte zu überdenken, die nämlich überhaupt nicht mit diesem Ende harmoniert.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Wie man zwei Autos gleichzeitig fahren kann, hat sich rm schon gefragt. Stellt man den Film neben Fight Club, so wird doch ersichtlich, welcher Film die Schizophrenie besser darstellt und dabei auch plausibler ist.
Warum sollte sich eine Frau gleichzeitig als Lastwagenfahrer (=Mann) und als Frau fühlen? Gespaltene Persönlichkeiten, klar, das gibt's, aber sowas...? "Überraschend, aber nicht nachvollziehbar" ist so wohl die beste Beschreibung des Schlusses. Das ist etwa wie wenn jemand eine Geschichte, die auf der Erde spielt, erzählt und am Schluss stellt sich heraus, dass sie auf dem Mars spielte.

Gut hingegen ist gemacht, dass der Mörder und die Hauptdarstellerin (= die selbe Person) nie zusammen im Bild sind. Auf das wurde wenigstens geachtet.

Doch der Rest des Filmes ist wirklich gut gemacht. Make-Up und auch gewisse Bilder sind sehr gut! Auch die Darsteller/innen überzeugen. Ebenso mangelt es an der Intensität des Filmes bestimmt nicht! Darum gibt's trotzdem noch aufgerundete 4 Sterne, da der Unterhaltungswert doch sehr hoch ist!


[Editiert von henker am 2007-11-01 13:16:14]

[Editiert von henker am 2007-11-01 15:02:47]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen