The Fog of War: Eleven Lessons from the Life of Robert S. McNamara (2003)

The Fog of War: Eleven Lessons from the Life of Robert S. McNamara (2003)

Der mit dem Oscar ausgezeichnete Dokumentarfilm The Fog of War ist ein Zeitdokument über den ehemaligen US-Verteidigungsminister Robert S. McNamara. Offen und selbstkritisch reflektiert er über Kriege und Krisen, über Entscheidungen, die Hundertausenden von Menschen das Leben gekostet haben - vom zweiten Weltkrieg bis hin zu Kuba und Vietnam. Historische Einsichten aus erster Hand und Zeitdokumente verbinden sich mit Fragen zu den Herausforderungen von heute. [rm/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
95 Minuten
Produktion
2003
Kinostart
, - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Goldener Bär für "Tropa de Elite"

Berlinale 2008

Der Hauptpreis der 58. Berlinale geht nach Brasilien.

Kommentare Total: 13

gargamel

Zitat gargamel (20041028134752)

bei allem, was man diesen leuten (kennedy, johnson, mcnamara etc.) vorwerfen kann: sie überlegten sich zumindest, was ihre entscheidungen für die welt längerfristig bedeuten werden. die typen, die heutzutage an den spritzen sitzen verlieren ganz offensichtlich keinen gedanken in diese richtung...

(jetzt zitier ich mich schon selber... hoffe nicht, dass das die vorstufe zu mit sich selber sprechen ist... 😄)

Markus

Zitat gargamel (20050725080320)

und übrigens: ich denke, wenn die heutige dumpfbackenbrigade dazumals am drücker gewesen wäre, so wären vermutlich alle gedrehten filme postapokalyptisch...

Da gibt es nichts hinzuzufügen. Der Schorsch mit dem Fidel oder Chruschtschow hätte nur wohl nur einmal von 'evil people' gesprochen...

navi_t

das kann gut sein... Atombomben für den Frieden!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen