11:14 (2003)

11:14 (2003)

11:14 - Elevenfourteen
  1. , ,
  2. ,
  3. 85 Minuten

Kommentare Total: 7

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

muri

DVD-Review: wenn andere längst schlafen

Markus

Solider Streifen der sehr mit seinen mulitplen Storylines recht amüsant ist.

Der Film ist meiner Ansicht nach aber etwas kurz geraten.

papp

"grabschändung" der besondern art 😉

dreammaster

jedenfalls wird er nie langweillig :-) wenn auch ein paar sachen ein bisschen sehr geschmacklos sind.

UniversimAc

jip da kann ich nur zustimmen.
Es überrascht einen immer wieder, welche Personen wieder auftauchen, die man doch irgendwo schon mal gesehen hat, wo war denn das??? ach ja in einer Szene davor 😄 die Verstrickungen sind echt geniam gemactht

pb

kurz, knapp, knackig: Klasse!

db

simpler Plot, grandios umgesetzt mit verschieden Perspektiven auf die Story und sehr gutes Zusammenfügen der verschiedenen Elemente. Was den Film aber sehenswert macht ist die gewaltige Priese tiefschwarzen Humor, der sich durch den ganzen Streifen zieht und ihn, trotz des simplen Aufbaus, zum köstlichen Vergnügen macht, das vom Anfang bis zum Ende unterhält.

Kommentar schreiben