Darkness Falls (2003)

Darkness Falls (2003)

Die Legende von Darkness Falls

Der Legende nach gab die mysteriöse Matilda Dixon allen Kinder eine Goldmünze für jeden mitgebrachten Milchzahn. Dies brachte ihr den Übernamen "Zahnfee" ein. Trotz des eher merkwürdigen Brauches war sie im Fischerdörfchen Darkness Falls sehr beliebt. Bis eines Tages in ihrem Haus ein Feuer ausbrach und sie wegen der schweren Verbrennungen gezwungen war, eine Porzellanmaske zu tragen und nur noch bei Nacht unterwegs zu sein. Als zudem zwei Kinder verschwanden wurde sie vom wütenden Mob gehängt. Als die verschwundenen Kinder jedoch unverletzt wieder auftauchten, wurde die Leiche von Matilda Dixon zum Verschwinden gebracht und der Vorfall vergessen.

Die Leiche war zwar weg, aber der Fluch blieb. Seit diesem Tag besucht der verbitterte Geist Matildas die Kinder, welche gerade ihren letzten Milchzahn verloren haben. Allerdings bedeutet dieser Besuch auch für viele der Beginn eines lebenslangen Alptraums. Denn wer das Gesicht der Zahnfee erblickt, ist dazu verdammt, jede Nacht von ihr gejagt zu werden, bis sie ihn zerfleischt hat. Kyle (Chaney Kley) erfuhr den Zorn der Zahnfee am eigenen Leibe, als sie seine Mutter vor seinen Augen zerfleischte. Da keiner die Erklärung mit der Zahnfee glaubte, fiel der Verdacht auf Kyle und er wanderte dafür in die Psychiatrie.

Zwölf Jahre später leidet Kyle immer noch an Folgen der schrecklichen Ereignisse und hat panische Angst vor der Dunkelheit. Obwohl er lange nicht mehr in der Heimat war, wird er blitzschnell an seine Ursprünge erinnert, als ihm seine alte Schulfreundin Caitlin (Emma Caulfield) anruft. Ihr Bruder habe plötzlich panische Angst vor der Dunkelheit und sie brauche dringend Kyles Hilfe. Kyle muss gezwungenermassen seine Angst überwinden und sich dem Terror und dem Schrecken der Dunkelheit stellen, denn nur so ist es ihm möglich, Caitlins kleinen Bruder zu helfen. Was als einfache Anfrage auf Beistand begann, wird bald zu einem rundum tödlichen Unterfangen mit endlosen Schrecken, zerfetzten Körpern und einem hoffnungslosen Kampf gegen einen gnadenlosen und unverwundbaren Gegner. [db/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
86 Minuten
Produktion
, 2003
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Kommentare Total: 3

CodyMaverick

Darkness Falls lässt Kinderängste in uns wieder zu neuem Leben erwachen und schockt uns hier und da mal richtig schön. Aber manche Sachen sind einfach zu Klische-Haft und man kann sich das Ende schon nach der Hälfte des Filmes zumsannreimen. Er ist sehenswert und gruselig, aber leider nichts neues.

pb

ich kenn den film nicht, aber die musik von brian tyler ist eine seiner besten im gegensatz zu fast allem was er heute so verbricht. 😴

db

DVD-Review: Erster Kontakt kann tödlich sein

Kommentar schreiben