Charlie's Angels: Full Throttle (2003)

Charlie's Angels: Full Throttle (2003)

3 Engel für Charlie - Volle Power

Ein Ring um sie zu knechten... Also eigentlich sinds 2 Ringe. Und sie beinhalten die Daten des nationale Zeugenschutzprogrammes. Und genau diese 2 Ringe gilt es für die Engel von Charlie zu finden, denn sie wurden - oho! - gestohlen...

Nathalie (Cameron Diaz), Dylan (Drew Barrymore) und Alex (Lucy Lu) machen sich auf, diese wichtigen Schmuckstücke zu finden und treffen im Verlauf ihrer Ermittlungen auf einen "gefallenen" Engel namens Madison Lee (Demi Moore). Diese scheint hier ihre langen Finger im Spiel zu haben.

Als die ersten Zeugen aus dem Programm dann allerdings tot aufgefunden werden, wissen die Angels: es eilt! Mit Unterstützung von Bosley (Bernie Mac) stellen sie sich den Gefahren. Sei es auf der Motorradbahn, in der Mongolei oder während der Kino-Premiere von Alex' Freund Jason Gibbons (Matt Le Blanc) neuem Action-Kracher "Maximum Extreme 2". [muri/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
106 Minuten
Produktion
2003
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Englisch, 02:28

No Angels!

Die OutNow-TV-Tipps für den 24. März 2020

6 OutNow-Sterne, 6 Oscars und jetzt auch noch Tagestipp bei unseren TV-Empfehlungen. Die Rede ist von George Millers Action-Meisterwerk «Mad Max: Fury Road», welches heute in die Wohnungen brettert.

Die neuen "Charlie's Angels" sind gefunden

Für das "Charlie's Angels"-Reboot, welches 2019 in die Kinos kommen soll, hat man endlich die neuen drei Engel gefunden: Kristen Stewart, Naomi Scott und Newcomerin Ella Balinska.

"Charlie's Angels"-Reboot mit Elizabeth Banks in Planung

In den letzten 12 Jahren war es im Kino sehr ruhig um "Charlie's Angels". Jetzt sollen die drei Kick-Ass-Ladies wieder ganz viel Sex Appeal auf Grossleinwand bringen. Elizabeth Banks führt Regie.

Erster Trailer zur Sexsucht-Tragikomödie "Thanks for Sharing" mit Gwyneth Paltrow

Es scheint nach Meinung von Hollywood Zeit zu sein, sich über Sexsucht lustig zu machen. Weniger "Shame", dafür mehr "Feel-Good" im neuesten Film von Stuart Blumberg ("The Kids Are All Right").

Hollywood trennt sich (Teil 2)

Neues Jahr, neue Gefühle. Die Stars aus Hollywood lösen sich von ihren Liebsten

Pink als Janis

Kommentare Total: 54

Frank sallerie

Die deutsche bezeichnung von Full Throttle muss wohl Volltrottel sein. Jemand anders würde dem Stuss auf Filmlänge kaum irgentwann sinnvolles Abgewinnen können. ^^

()=()

Holy shit

Was ist das für ein riesen Schwachsinn gewesen. Die Ladys sind sexy ohne Frage. Aber sie sind allesamt strohdumm. Die Barrymore und die Diaz sind wohl unterste Schublade. Bei der Diaz habe ich mich während des ganzen Filmes gefragt ob sie die ganze Zeit besoffen war😴. Auch bei der Action fällt mir nur ein Wort ein, lächerlich. Völlig übertrieben dargstellt und nach der Logik sollte niemand fragen.

Fazit: Der wohl dämmlichste Action Film den ich je gesehen habe.

[Editiert von ()=() am 2008-06-08 11:52:33]

farossi

die drei sternchen (ehrlich gesagt wärens 2.5) gibts nicht etwa für die drei mädels (cameron diaz ist sowieso nicht mein fall), sondern für die paar wirklich gelungenen ätschgen-szenen 😄

[Editiert von farossi am 2007-11-18 10:44:51]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen